Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Harvey Weinstein jetzt auch der Vergewaltigung beschuldigt

Vorwürfe werden heftiger  

Harvey Weinstein jetzt auch der Vergewaltigung beschuldigt

10.10.2017, 23:04 Uhr | t-online.de, AFP

Harvey Weinstein jetzt auch der Vergewaltigung beschuldigt. Es gibt neue Vorwürfe gegen Harvey Weinstein. (Quelle: dpa)

Es gibt neue Vorwürfe gegen Harvey Weinstein. (Quelle: dpa)

Nachdem zunächst von sexueller Belästigung gesprochen wurde, gibt es jetzt neue Vorwürfe gegen Harvey Weinstein. Drei Frauen werfen dem Ex-Produzenten Vergewaltigung vor.

Weinstein weist die neuen Anschuldigungen von sich – die Missbrauchsvorwürfe gegen den früheren Hollywood-Produzenten haben deutlich an Schärfe zugenommen. Wie das Magazin "New Yorker" am Dienstag berichtete, werfen drei Frauen dem 65-jährigen vor, dass er sie vergewaltigt habe. Unter ihnen ist der italienische Filmstar Asia Argento. In den vergangenen Tagen war Weinstein bereits der sexuellen Belästigung beschuldigt worden, woraufhin ihn sein eigenes Filmstudio gefeuert hatte.

Weinstein streitet die Vorwürfe ab

Die drei Frauen beschuldigen Weinstein, sie zum oralen oder vaginalen Sex gezwungen zu haben. "Alle Anschuldigungen über nicht einvernehmlichen Sex werden von Mr. Weinstein unmissverständlich zurückgewiesen," erklärte eine Sprecherin.

Asia Argento erhebt Vorwürfe gegen Weinstein. (Quelle: dpa)Asia Argento erhebt Vorwürfe gegen Weinstein. (Quelle: dpa)

"Es war ein Albtraum"

Die 42-jährige Asia Argento berichtete dem "New Yorker", dass Weinstein sie vor 20 Jahren in einem südfranzösischen Hotelzimmer zum oralen Sex gezwungen habe. Wegen der enormen Größe des Ex-Produzenten, der in der Vergangenheit bis zu 136 Kilo wog, sei sie voller Furcht gewesen: "Es wollte nicht aufhören. Es war ein Albtraum."

Ähnlich lautete die Schilderung der Schauspielerin Lucia Evans. Sie berichtete, Weinstein habe sie 2004 im New Yorker Büro des Filmstudios Miramax zum Oralsex gezwungen. Eine weitere Frau, die anonym bleiben wollte, erzählte, dass Weinstein sie unter einem Vorwand in ein Hotelzimmer gelockt habe. Dort habe er dann plötzlich in den Bademantel gewechselt und sei über sie hergefallen.

Argento sagte, sie gehe mit ihren Anschuldigungen erst jetzt an die Öffentlichkeit, da sie Angst gehabt habe, Weinstein würde sie "zerschmettern": "Ich weiß, dass er schon viele Menschen zerschmettert hat."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal