Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Tina Ruland über "Manta Manta"

27 Jahre nach "Manta Manta"  

Tina Ruland: "Ich werde jedesmal darauf angesprochen"

25.10.2017, 16:27 Uhr | Janna Specken, t-online.de

Tina Ruland über "Manta Manta". Tina Ruland spielte vor 27 Jahren ihre erste Kinorolle. (Quelle: imago images)

Tina Ruland spielte vor 27 Jahren ihre erste Kinorolle. (Quelle: imago images)

Blondierte Dauerwelle, knalliger Lippenstift, üppiger Busen – so wurde Tina Ruland berühmt. Heute, fast 30 Jahre später ist aus "Uschi" eine seriöse Frau geworden. Im Interview mit t-online.de verrät die mittlerweile 51-Jährige, dass "Manta Manta" sie noch immer begleitet und wie sie das eigentlich findet.

Es war ihre erste große Rolle, ihr erster Kinofilm – die Nachwirkungen bleiben bis heute. "Ich werde in jedem Interview auf diesen Film angesprochen", sagt Tina. "Aber es ist auch toll für mich. Mir macht das nichts. Es heißt ja, dass man es geschafft hat, mit einem Film nach wie vor im Gedächtnis zu bleiben."

Tina Ruland und Til Schweiger spielten in "Manta Manta" Uschi und Bert. (Quelle: imago images)Tina Ruland und Til Schweiger spielten in "Manta Manta" Uschi und Bert. (Quelle: imago images)

Recht hat sie und ich muss mich nicht schämen, sie auf "Manta Manta" angesprochen zu haben. Die Rolle der etwas naiven, wunderschönen Uschi hat sich eben in die Köpfe der Menschen gebrannt, und das, obwohl Tina in den vergangenen Jahren durchaus nicht untätig war. In mehr als 40 verschiedenen Produktionen wirkte sie mit. Darunter viele Fernsehreihen, wie zum Beispiel "Nicht von schlechten Eltern", "Tatort", oder "Das Traumschiff".

"Ich wäre sofort wieder mit dabei"

Funken in ihren Augen sprühen aber vor allem bei dem Kultfilm aus den 90er Jahren: "Damals waren wir alle total stolz, dass wir einen Kinofilm drehen dürfen, aber dass der Film so erfolgreich wird und dass er zum Kult wird, das hat keiner von uns erahnt."

Tina Ruland hat sich gar nicht so sehr verändert. (Quelle: imago images)Tina Ruland hat sich gar nicht so sehr verändert. (Quelle: imago images)

Zu ihren Kollegen aus dem Film hat sie auch heute noch sporadischen Kontakt: "Wenn man sich trifft, freut man sich." Aber vor allem verbindet die "Gang" von früher offenbar ein Gedanke: "Wir haben uns alle schon sehr gerne vorgestellt, einen zweiten Teil zu machen. Auch die Zuschauer wünschen sich das noch immer. Ich wäre sofort wieder mit dabei, ich glaube die meisten anderen auch." Die anderen, das sind zum Beispiel Größen wie Til Schweiger, Michael Kessler oder Stefan Gebelhoff.

Im Moment steht Tina Ruland gerade für den Kinofilm "Glück ist nichts für Weicheier" vor der Kamera. Auch in den neuen Folgen zur ZDFneo-Serie "Blockbustaz", in der sie eine deutsche Muslima spielt, ist sie wieder dabei. Bis es also wirklich zu "Manta Manta 2" kommt, können sich Fans die gebürtige Kölnerin auch in anderen Projekten anschauen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal