• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Archäologie: Archäologen entdecken in Luxor Grabkammern mit Mumien


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextTrump: FBI hat mich bestohlenSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Archäologen entdecken in Luxor Grabkammern mit Mumien

Von dpa
Aktualisiert am 10.12.2017Lesedauer: 2 Min.
Etwa 3500 Jahre alt ist die Mumie.
Etwa 3500 Jahre alt ist die Mumie. (Quelle: Gehad Hamdy./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Luxor (dpa) - Ägyptische Archäologen haben zwei antike Grabkammern in der Pharaonenstadt Luxor ausgegraben. Der etwa 3500 Jahre alte Fund enthalte mehrere in Leinen eingewickelte Mumien, Statuen, Tongefäße, bunte Inschriften und Grabsiegel, sagte Antikenminister Chaled al-Enani.

"Das ist eine sehr wichtige Entdeckung, weil beide Gräber sehr reiche Grabbeigaben enthalten. Eines enthielt eine ausgezeichnete bemalte Statue einer Dame nach der Art des Gottes Osiris", so der Minister. Die Gräber wurden dem Ministerium zufolge in den 90er Jahren von der deutschen Archäologin Frederica Kampp lokalisiert, aber jetzt erst ausgegraben und zugänglich gemacht.

Al-Enani kündigte weitere Entdeckungen in naher Zukunft an. Das Land am Nil - insbesondere Luxor mit seinem "Tal der Könige" - ist für seine Fülle antiker Monumente aus der Hochkultur der Alten Ägypter bekannt.

Das Grab ist die neueste mehrerer archäologischer Entdeckungen in Ägypten in diesem Jahr. Im April waren acht Mumien in einer weiteren Grabkammer in Luxor entdeckt worden. Im März fanden Archäologen eine riesige Statue im Boden eines Armenviertels in Kairo, die König Psamtik darstellen soll.

Erst im November veröffentlichten Wissenschaftler einer internationalen Forschungsgruppe neue Erkenntnisse über die 4500 Jahre alte Cheops-Pyramide in Giseh bei Kairo. Demnach befindet sich darin ein Hohlraum in etwa so groß wie der Rumpf eines Düsenfliegers. Dabei könne es sich zum Beispiel um eine Kammer, einen Gang oder einen Schacht handeln.

Die ägyptische Regierung verspricht sich von den Entdeckungen Impulse für den wackeligen Tourismus im Land. Und so sagte Minister Al-Enani zur staatlichen Zeitung "Al-Ahram" erfreut: "Es scheint, dass unsere altägyptischen Vorfahren der ägyptischen Wirtschaft ihren Segen geben, da diese Entdeckungen eine gute Werbung für das Land und seine Tourismusindustrie sind."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Daniela Katzenberger zeigt sich nach Schönheitsoperation
ArchäologieKairo
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website