Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

"Er rief noch einmal Billy" – Udo Jürgens letzte Stunden

...

Assistent verrät  

So dramatisch waren Udo Jürgens letzte Stunden

18.12.2017, 10:34 Uhr | lc, t-online.de

"Er rief noch einmal Billy" – Udo Jürgens letzte Stunden. Sänger Udo Jürgens: Am Donnerstag jährt sich sein Todestag zum dritten Mal.  (Quelle: dpa)

Sänger Udo Jürgens: Am Donnerstag jährt sich sein Todestag zum dritten Mal. (Quelle: dpa)

Am Donnerstag jährt sich zum dritten Mal der Todestag von Udo Jürgens. Jetzt hat sein Assistent Billy Todzo erstmals über die letzten Stunden im Leben des Sängers gesprochen. 

Bei einem Spaziergang am Bodensee in der Schweiz brach der Musiker vor drei Jahren zusammen. Bei ihm war sein Assistent Billy Todzo, der jetzt gegenüber "Bild am Sonntag" Details zu den letzten Stunden im Leben des Sängers verrät: "Wir gingen spazieren. Udo war hinter mir. Plötzlich rief er mich mit dieser seltsamen Stimme. Er rief noch einmal 'Billy', dann sackte er zusammen. Ich habe ihn sofort in meine Arme genommen", erklärt der 66-Jährige. 

Passant hilft mit Defibrillator

Während ein Passant aus dem nahe gelegenen Gemeindehaus einen Defibrillator organisierte, kümmerte sich Todzo um den beliebten Entertainer. "Ich konnte Udo nicht loslassen. Ich musste bei ihm bleiben, pumpen, Herzmassage machen, damit sein Gehirn mit Sauerstoff versorgt wurde", erklärt er weiter. 

Dann ging alles ganz schnell. Nur zehn Minuten später sei ein Rettungswagen gekommen. "Udo wurde sofort beatmet. Ich stieg in sein Auto, fuhr dem Rettungswagen hinterher ins Krankenhaus“, so Todzo. Doch Udo Jürgens verlor den Überlebenskampf. Um 16:25 Uhr verstarb der Sänger. 

An den Tagen davor war er anders

Todzo beschreibt Jürgens an den Tagen vor seinem Tod als anders. Nicht wie sonst ließ er seinen Assistenten zu Weihnachten in sein Heimatland Ghana fliegen und bei seinen Freunden bedankte er sich. "'Ich brauche dich hier'", habe er gesagt. "Da bin ich geblieben", so Todzo. Rückblickend wohl eine richtige Entscheidung. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
549,95 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
zum Angebot von der Telekom
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018