Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Auch TV-Star Gerit Kling wurde sexuell belästigt

Nach Vorwürfen gegen Wedel  

Auch TV-Star Gerit Kling wurde sexuell belästigt

05.01.2018, 23:49 Uhr | lc, t-online.de

Auch TV-Star Gerit Kling wurde sexuell belästigt. Schauspielerin Gerit Kling: Auch sie erlebte Sexismus.  (Quelle: dpa)

Schauspielerin Gerit Kling: Auch sie erlebte Sexismus. (Quelle: dpa)

Nach den Übergriffs-Vorwürfen gegen Dieter Wedel äußert sich jetzt Schauspielerin Gerit Kling. Auch sie hat sexuelle Belästigung erlebt – jedoch nicht im Zusammenhang mit dem Star-Regisseur.

Gerit Kling stand im Jahr 2002 für die von Dieter Wedel verfilmte Familiensaga "Die Affäre Semmeling" vor der Kamera. Den heute 75-Jährigen hat sie persönlich jedoch in positiver Erinnerung. "Ich habe ihn als sehr höflich und zuvorkommend erlebt", erklärt die 52-Jährige gegenüber der "Berliner Morgenpost". Doch nicht alle ihre Kolleginnen hätten das ähnlich gesehen. Mit sexueller Belästigung habe das aber nichts zu tun gehabt, so die Mimin. 

"Er konnte sehr unleidlich sein"

"Wenn er fachlich nicht zufrieden war, wenn er fand, dass jemand seine Arbeit nicht gemacht hat, dann konnte er sehr unleidlich sein. Ich habe nur einmal mit ihm zusammen gearbeitet, deshalb bin ich vielleicht die falsche Ansprechpartnerin", berichtet Kling weiter. Dennoch sei ihr sexuelle Belästigung in der Filmbranche nicht fremd. 

"Ich habe in meinen jungen Jahren eine Form von extremer sexueller Nötigung und auch Mobbing erlebt", berichtet der TV-Star. Namen nennt sie jedoch nicht, erklärt nur: "Für mich ist das jetzt verjährt, ich möchte keine schmutzige Wäsche mehr waschen. Ich denke auch, dass sich einige Frauen mit der Diskussion in den Vordergrund spielen wollen."

Quellen:
- Gerit Kling im Interview mit der "Berliner Morgenpost"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal