Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Kurz vor der Geburt: Schwangere Bonnie Strange mit Porno-Model betrogen

Kurz vor der Geburt  

Schwangere Bonnie Strange mit Porno-Model betrogen

04.05.2018, 14:30 Uhr | elli, t-online.de

Kurz vor der Geburt: Schwangere Bonnie Strange mit Porno-Model betrogen. Schwanger und verlassen: Bonnie Strange wurde vom Vater ihres Kindes betrogen. (Quelle: imago images/S. Gabsch/Future Image)

Schwanger und verlassen: Bonnie Strange wurde vom Vater ihres Kindes betrogen. (Quelle: S. Gabsch/Future Image/imago images)

Ihr Familienglück war perfekt geplant – und nun das! Die hochschwangere Bonnie Strange wurde eiskalt betrogen. Mit einem Porno-Model

So hat sich die hübsche Berlinerin das ganz sicher nicht vorgestellt. Schon in Kürze erwartet Bonnie Strange ihr erstes Kind. Ein Baby, das sie gemeinsam mit ihrem Liebsten, dem Musiker Leebo Freeman, großziehen wollte. Mit ihm konnte sich das Model all das vorstellen, von dem so viele Menschen träumen: Familie, Kinder, das große Glück. Doch jetzt liegt alles in Scherben, wie die 31-Jährige gegenüber der "Bild"-Zeitung bestätigt hat.

"Ich fühle mich wie in einem Albtraum"

"Ja, es ist leider wahr, Leebo hat mich betrogen", gesteht die schwangere Bonnie auf Nachfrage. "Es war immer meine allergrößte Horrorvorstellung, dass mir so etwas in einer Beziehung passiert. Und schlimmer noch während der Schwangerschaft. Dann auch noch die Art, wie es passiert ist, dafür finde ich kaum Worte. Ich fühle mich gerade wie in einem Albtraum."

Ein Vergleich, der treffender wohl nicht sein könnte. Denn Leebo soll das Model nach Informationen der Zeitung mit einem Porno-Model hintergangen haben. Kennengelernt haben sich der Musiker und das Sex-Model demnach im Berliner "Kit Kat"-Club. Dort soll es dann auch richtig zur Sache gegangen sein – heiße Textnachrichten im Nachhinein inklusive. 

Auch die Affäre meldete sich zu Wort

Bonnie selbst soll alles entdeckt und ihren Lebensgefährten sofort aus der Wohnung geworfen haben. Die richtige Entscheidung, wenn man bedenkt, dass auch Porno-Model Lisa gegenüber der "Bild" bestätigte: "Ich hatte Sex mit Bonnie Stranges Freund. Ich wusste aber nicht, dass sie nichts davon weiß. Ich bin auch in einer Beziehung und für mich ist es in Ordnung, mit anderen Männern zu schlafen."

Für sie war klar, dass sie der hochschwangeren Berlinerin reinen Wein einschenken musste."Ich habe Bonnie alles erzählt und ich werde mich auch nicht mehr mit Leebo treffen. Sein Verhalten geht echt gar nicht", betont die Karlsruherin.

So reagierte Bonnies Lebensgefährte

View this post on Instagram

Buckle Up MF’s. #🕳

A post shared by Leebo Freeman (Beau x) (@leebothestampede) on

Damit hat Leebo Freeman also nicht nur seine schwangere Freundin und die Mutter seines Kindes verloren, sondern auch seine Affäre. Ein Statement zu all dem gibt's von ihm aber nicht. Zumindest nicht direkt. Auf Instagram postete der 29-Jährige lediglich ein Foto, das für Spekulationen sorgt. Darauf zu lesen: Bitte den Sicherheitsgurt anlegen. 

Was genau er damit sagen will? Hauptsache er weiß es selbst.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal