Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben": Schlagerstar Jürgen Marcus ist tot

Nach langer Krankheit  

Schlagerstar Jürgen Marcus ist tot

29.05.2018, 12:54 Uhr | elli, t-online.de

Jürgen Marcus ist tot (Screenshot: Imago)
Jürgen Marcus ist tot

Der Schlagerstar verstarb kurz vor seinem 70. Geburtstag in München, wie sein Manager und Lebensgefährte Nikolaus Fischer. (Quelle: t-online.de)

Jürgen Marcus ist tot: Der Schlagerstar verstarb kurz vor seinem 70. Geburtstag in München. (Quelle: t-online.de)


Große Trauer in der Schlagerwelt: Jürgen Marcus ist tot. Der Sänger ("Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben") starb im Alter von 69 Jahren. 

In den 70er-Jahren eroberte er mit seinen eingängigen Melodien und Texten die Herzen der Schlagerfans. Seine größten Hits sind bis heute unvergessen. Mit Kult-Klassikern wie "Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben" oder "Ein Festival der Liebe" sorgte Jürgen Marcus für Stimmung. Jetzt ist der Entertainer nach langer Krankheit verstorben. "Schweren Herzens gebe ich bekannt, dass Jürgen Marcus den Kampf gegen die chronische Lungenkrankheit COPD verloren hat und bereits Mitte Mai in unserer gemeinsamen Wohnung in München verstorben ist", teilte Manager und Lebensgefährte Nikolaus Fischer am Dienstag der dpa mit. 

Mit seinen Songs begeistert Jürgen Marcus die Schlagerfans. (Quelle: dpa/dpa)Mit seinen Songs begeistert Jürgen Marcus die Schlagerfans. (Quelle: dpa/dpa)

Der Schlagerstar litt seit 2002 an der unheilbaren Lungenkrankheit COPD. Mit dieser Nachricht überraschte und schockierte der Lebensgefährte von Jürgen Marcus im April 2017. "Er wird nie wieder auf der Bühne stehen und seinem Beruf nachgehen", sagte Nikolaus Fischer damals. Zuvor hatte sich Jürgen Beumer, wie der Künstler mit bürgerlichem Namen hieß, bereits aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

In seinen Hochzeiten war Marcus für seine blonde Mähne, den lässigen Hüftschwung und sein strahlendes Lächeln bekannt. "Musik ist doch etwas Wunderbares, weil man die Gefühle von Menschen einfangen kann", hatte er in einem Interview mal gesagt und betont, dass er es nicht Leid sei, seinen bekanntesten Hit auf Konzerten zum Besten zu geben. "Ich bin ja dankbar, dass ich diese Lieder habe. Wenn ich auftrete, warten die Leute schon darauf, und das ist etwas Besonderes."

Outing als erster Schlagerstar 1991

Marcus kam am 6. Juni 1948 im nordrhein-westfälischen Herne zur Welt. Der Musiker war eigentlich gelernter Maschinenschlosser. Schon mit 19 Jahren sang er und zog mit seiner ausdrucksvollen Stimme die Aufmerksamkeit auf sich. Doch das Sprungbrett auf die große Bühne war die Hauptrolle des Claude im Hippie-Kultmusical "Hair", die er Ende 60er Jahre ergattert hatte.

Erfolgsproduzent Jack White, der auch David Hasselhoff als Sänger entdeckte, wurde auf den jungen Mann aufmerksam und nahm ihn unter Vertrag. Der Durchbruch gelang mit "Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben" (1972). "Ich war mir zu 100 Prozent sicher, dass es ein Erfolg wird – der Text war extrem gut", sagte Jürgen Marcus später über seinen berühmtesten Song. Weitere Hits wie "Ein Festival der Liebe", "Auf dem Bahnhof der vielen Geleise" und "Ein Lied zieht hinaus in die Welt" folgten. Bis 1982 bescherte ihm der Erfolg 36 Auftritte in der Hitparade, er war damals der Interpret mit den meisten Nummer-Eins-Hits.

Teilnahme beim ESC 1976

1976 ging er beim Eurovision Song Contest für Luxemburg an den Start. Mit dem französischen Song "Chansons pour ceux qui s'aiment" holte er Rang 14 – von der deutschen Jury gab es für seinen Auftritt null Punkte. Marcus experimentierte mit verschiedenen Produzenten und arbeitete unter anderem mit Andrew Lloyd Webber zusammen. Eine amerikanische Firma wollte ihn für den internationalen Markt aufbauen. Der Song "Liberation Day" floppte 1988 allerdings schon in Deutschland. In den 1990er Jahren wechselte er als Produzent mit eigenem Studio die Seiten.

1991 outete sich der Sänger ganz öffentlich in der "Bild" – als erster Schlagerstar, der diesen Schritt gewagt hatte. Seit 1995 lebte er in einer Beziehung mit seinem Partner Nikolaus Fischer.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal