Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Wegen Alkohol- und Sexsucht: Spice Girl Mel B weist sich in Klinik ein

Wegen Alkohol- und Sexsucht  

Spice Girl Mel B weist sich in Klinik ein

26.08.2018, 17:23 Uhr | rix, t-online.de

Wegen Alkohol- und Sexsucht: Spice Girl Mel B weist sich in Klinik ein. Melanie Brown: Das Spice Girl hat ein Problem. (Quelle: Getty Images)

Melanie Brown: Das Spice Girl hat ein Problem. (Quelle: Getty Images)

Sorge um Scary Spice: Melanie Brown, besser bekannt als Mel B, soll an Alkohol- und Sexsucht leiden. Jetzt will sich das ehemalige Spice Girl freiwillig in eine Psychotherapie begeben.

Hinter Mel B liegen schwere Zeiten. 2017 trennte sich die Sängerin von dem Vater ihrer Kinder Stephen Belafonte. Der 43-Jährige soll sie betrogen haben. Auch von körperlicher und emotionaler Misshandlung ist die Rede. Seitdem befinden sich die Ex-Eheleute in einem Rosenkrieg.

Stephen Belafonte und Melanie Brown: Das Paar hat sich getrennt. (Quelle: Getty Images)Stephen Belafonte und Melanie Brown: Das Paar hat sich getrennt. (Quelle: Getty Images)

"Die letzten sechs Monate waren unglaublich schwierig für mich", schreibt sie jetzt in einem Statement, das der britischen Zeitung "The Sun" vorliegt. "Ich habe mit einem Autor an meinem Buch 'Brutally Honest' gearbeitet und es war unglaublich traumatisch, eine emotional missbräuchliche Beziehung zu erleben und so viele massive Probleme in meinem Leben zu bewältigen."

Die Schlammschlacht hat ihre Spuren hinterlassen, nicht nur finanziell auch seelisch. Bei Mel B sei mittlerweile eine posttraumatische Belastungsstörung festgestellt worden. Ihren Kummer soll sie mit Alkohol und Sex kompensiert haben.

Laut ihrem Vertrauten Rusty Updegraff hat die Sängerin in der Vergangenheit mit bis zu drei Männern am Tag geschlafen. Darunter auch Ex-Kinderstar Aaron Carter, der jüngere Bruder von Nick Carter.

Aaron Carter: Mit ihm soll Mel B Sex gehabt haben. (Quelle: imago)Aaron Carter: Mit ihm soll Mel B Sex gehabt haben. (Quelle: imago)

"Ich bin mir bewusst, dass ich in manchen Momenten an einem kritischen Punkt war", gesteht Mel B jetzt. Sie wolle sich darum kümmern, betont jedoch auch, die Ursache liege viel tiefer: "Das Problem war nie der Alkohol und der Sex. Manchmal ist es hart, mit all den Emotionen klarzukommen." Sie habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass sie trinke, um ihren Schmerz zu betäuben."Wie es viele Menschen tun, um zu überdecken, was wirklich mit ihnen los ist", so die Sängerin.

In den nächsten Wochen will Mel B in ihrer Heimat Großbritannien ein Therapieprogramm durchlaufen. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal