Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

"Titanic" ohne Leonardo DiCaprio? Dieser Oscarpreisträger wollte Jack Dawson spielen

"Titanic" ohne Leonardo DiCaprio?  

Dieser Oscarpreisträger wollte Jack Dawson spielen

05.11.2018, 12:02 Uhr | so, t-online.de

"Titanic" ohne Leonardo DiCaprio? Dieser Oscarpreisträger wollte Jack Dawson spielen. Leonardo DiCaprio und Kate Winslet: Sie ergatterten die Hauptrollen in "Titanic". (Quelle: imago)

Leonardo DiCaprio und Kate Winslet: Sie ergatterten die Hauptrollen in "Titanic". (Quelle: imago)

Über 20 Jahre nach der Erscheinung von "Titanic" kommt raus: Die Rolle des Jack Dawson hätte fast jemand anderes gespielt – aber auch nur fast.

"Titanic" ohne Leonardo DiCaprio – unvorstellbar. Möglich wäre es aber trotzdem gewesen, denn der Schauspieler war nicht der einzige, der an der Rolle des Jack Dawson interessiert war. Auch Matthew McConaughey hatte sich Mitte der Neunzigerjahre für die Hauptrolle im Liebesdrama von 1997 vorgestellt.

Matthew McConaughey: Der damals 27-Jährige hatte ebenfalls für die Hauptrolle in "Titanic" vorgesprochen. (Quelle: imago)Matthew McConaughey: Der damals 27-Jährige hatte ebenfalls für die Hauptrolle in "Titanic" vorgesprochen. (Quelle: imago)

"Ich bin hingegangen und habe dafür vorgesprochen. Ich wollte es", sagte der 49-Jährige jetzt im "The Hollywood Reporter's Awards Chatter"-Podcast. Die Rolle ging nach dem Casting jedoch an den sechs Jahre jüngeren Leonardo DiCaprio, Matthew McConaughey erhielt damals nicht einmal eine Absage. Er sei am Boden zerstört gewesen, als die Jury sich nach dem Vorsprechen nicht mehr bei ihm gemeldet hatte. 

"Ich war mir sicher, dass ich die Rolle habe"

Eine große Enttäuschung, denn eigentlich hatte der damals 27-Jährige ein gutes Gefühl. "Ich bin da rausgelaufen und war mir sicher, dass ich die Rolle habe", sagte der Schauspieler. Das Casting hätte er mit Kate Winslet gehabt, die später auch die weibliche Hauptrolle bekam. 

Nach Festnahme: Hollywoodstar Alec Baldwin bestreitet Schlägerei um Parkplatz
Neuer Tarantino-Streifen: Leonardo DiCaprio und Brad Pitt in einem Film


16 Jahre später standen Leonardo DiCaprio und Matthew McConaughey dann gemeinsam vor der Kamera – für "The Wolf of Wallstreet". Der Film war damals für fünf Oscars nominiert, unter anderem auch in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" für Leonardo DiCaprios Darbietung. Abgeräumt hatte der Hollywoodstar den Preis jedoch nicht. Stattdessen ging der Goldjunge an Matthew McConaughey. Der hatte neben "The Wolf of Wallstreet" auch in "Dallas Buyers Club" mitgewirkt und überzeugt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018