t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Natascha Ochsenknecht: Das Model ist auf alten Fotos nicht wiederzuerkennen


Dunkle Haare, roter Lippenstift
Natascha Ochsenknecht auf altem Bild nicht wiederzuerkennen

Von t-online, rix

Aktualisiert am 13.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Natascha Ochsenknecht: Für diesen Look ist sie bekannt.Vergrößern des BildesNatascha Ochsenknecht: Für diesen Look ist sie bekannt. (Quelle: imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Sie ist bekannt für ihr blondes Haar und den pinkfarbenen Lippenstift. Doch woran sich kaum noch jemand erinnert: Früher sah Natascha Ochsenknecht ganz anders aus.

Bekannt wurde sie als Model, berühmt als Frau von Uwe Ochsenknecht. Ihre Karriere begann Natascha Wierichs, wie sie mit Mädchennamen heißt, bereits mit 14 Jahren. Sieben Jahre später zog sie nach München, verliebte sich in den Schauspieler, mit dem sie später drei Kinder bekam. Damals war Natascha Ochsenknecht noch brünett.

Heute ist sie 59 Jahre alt, dreifache Mutter und hatte schon jede Haarfarbe, die man sich vorstellen kann. Von Lila bis Pink, von dunkel bis hell. Doch die meisten ihrer Fans kennen Natascha Ochsenknecht blond. Blonde Haare, pinkfarbener Lippenstift. Immer mal wieder lässt die heute 59-Jährige ihre mehr als 250.000 Followern auf Instagram an ihrer Verwandlung teilhaben und zeigt ihnen Schnappschüsse aus der Vergangenheit.

Im November zum Beispiel postete sie ein Bild aus den Achtzigern, auf dem das Model auf den ersten Blick nicht wiederzuerkennen ist. Natascha Ochsenknecht trägt ein schwarzes Kleid und farblich passende Strumpfhosen. Ihre Haare hat sie zu einem strengen Zopf gebunden. Bei ihrem Make-up setzte sie – wie auch heute – auf ihre Lippen. Die sind jedoch nicht Pink, sondern Rot.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ihre Fans zeigten sich in der Kommentarspalte begeistert. Komplimente wie "Wow" und "Genial" sind unter dem Beitrag zu finden. "Wie hübsch", kommentierte zudem jemand. Ebenfalls zu lesen: "Superfoto aus den Achtzigerjahren!"

"Es war einmal..."

Es war nicht das erste Mal, dass Natascha Ochsenknecht mit ihren Fans Bilder aus der Vergangenheit teilt. So postete sie auch mal diesen Schnappschuss. Auf dem Foto liegt sie auf einem Sofa, trägt ein tief dekolletiertes Trägerkleid in Gold. Die Haare sind Dunkelrot gefärbt, der Blick verführerisch. Dazu schrieb sie ganz simpel: "Es war einmal ..."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Wann das Bild entstanden ist, hat Natascha nicht verraten. Doch das Foto müsste Mitte der 2000er aufgenommen worden sein. Es gehört zu einem Bildband, der 2006 veröffentlicht wurde. "Forty-something. Aufregend weiblich", heißt das Buch von damals, das nur Frauen über 40 porträtierte. Natascha Ochsenknecht selbst feierte 2004 ihren 40. Geburtstag. Seitdem sind fast 20 Jahre vergangen. Im Sommer wird sie 60 Jahre alt.

Seit der Hochzeit mit Schauspieler Uwe Ochsenknecht im Jahr 1993 ist sie aus der Medienwelt nicht mehr wegzudenken. 2009 folgte das Ehe-Aus. Danach führte sie jahrelang eine On/Off-Beziehung mit Fußballer Umut Kekilli. Aktuell ist das Model offiziell single.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website