• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Ex-Bachelorette Jessica Paszka bereut ihre Schönheits-OPs


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWen hohe Energiekosten besonders treffenSymbolbild für einen TextFormel 1? Klare Ansage von SchumacherSymbolbild für einen TextRentner bekommt enormen FinderlohnSymbolbild für einen Text"Beverly Hills, 90210"-Star ist totSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWilde Schlägerei bei Landesliga-DerbySymbolbild für einen TextUS-Comedian stirbt mit 32 JahrenSymbolbild für einen TextSarah Connor begeistert im SommerlookSymbolbild für einen TextÖl-Gigant macht RekordgewinnSymbolbild für einen TextMann stirbt auf A10 – Kind gerettetSymbolbild für einen TextKrawalle in Köln – Bierwagen brenntSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderator schwärmte von Erotik-StarSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Ex-Bachelorette Jessica Paszka bereut ihre Schönheits-OPs

Von t-online, so

28.01.2019Lesedauer: 2 Min.
Jessica Paszka: Die 28-Jährige war 2017 Bachelorette.
Jessica Paszka: Die 28-Jährige war 2017 Bachelorette. (Quelle: K. Werner/ Future Image/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Jessica Paszka ist mit dem Ergebnis ihrer Beauty-OPs nicht zufrieden. Schon mit 19 legte sie sich erstmals unters Messer. Doch die 28-Jährige würde am liebsten die Zeit zurückdrehen, wie sie nun verriet.

Als Bachelorette machte sie 2017 die Männer mit ihren Kurven verrückt. Ganz natürlich war der Traumkörper von Jessica Paszka da aber schon nicht mehr. Wie sie im Interview mit "Gala" verriet, hat sie sich vor drei Jahren den Po vergrößern lassen. Vor dem Eingriff musste sie sich drei Monate lang viel Fett anessen. "Das wurde dann abgesaugt und in den Po gespritzt. Und dann habe ich wieder abgenommen und es hat alles direkt wieder abgebaut", sagte sie.

17.000 Euro für einen schöneren Body

Das Ergebnis des teuren Eingriffs hat also nicht lange gehalten. Doch die Po-OP war nicht Jessicas einzige. Mit gerade einmal 19 Jahren hatte sie ihre erste OP. "Ich hatte so arg ausgeprägte Hüften, die hab ich mir mit 19 schon absaugen lassen, weil da Worte wie 'Schwimmringe' gefallen sind. Dabei war ich nicht mal dick!", sagte sie.


Neben Hüfte und Po hat die gebürtige Polin auch eine Brust-OP und ein Po-Lifting hinter sich. Die Selbstoptimierung hat sie insgesamt 17.000 Euro gekostet. Gelohnt hat es sich für sie aus heutiger Sicht nicht, denn sie bereut die Eingriffe. "Ich wünschte, dass meine Eltern das niemals zugelassen hätten", verriet sie. Warum? Weil die Eingriffe nach ihrer Aussage nicht das erwünschte Ergebnis gebracht hätten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
US-Comedian Teddy Ray ist tot
Jessica Paszka
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website