• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Nach Geburt von Baby Amanda: Sophia Vegas will ihr Kind nicht stillen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBVB: Modeste-Wechsel vor AbschlussSymbolbild für einen Text"Gefährlich" – Effenberg warnt BobicSymbolbild für einen TextFußballprofi verpasst eigene HochzeitSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextHorrorunfall: Auto explodiert Symbolbild für einen TextElfjährige stirbt nach ReitunfallSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextDänen-Royals: Neustart nach SchulskandalSymbolbild für einen Text300 Gäste: Schlägerei – Hochzeit zu EndeSymbolbild für einen TextDiese Kniffe machen Ihr WLAN sichererSymbolbild für einen TextMann nach Wiesn-Fest weg – GroßeinsatzSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Sophia Vegas will ihr Kind nicht stillen

Von t-online, lc

Aktualisiert am 07.02.2019Lesedauer: 1 Min.
Sophia Wollersheim: Sie ist gerade erst Mutter geworden.
Sophia Wollersheim: Sie ist gerade erst Mutter geworden. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Sonntagmorgen ist Sophia Vegas' Töchterchen Amanda zur Welt gekommen. Doch obwohl die 31-Jährige sichtlich stolz ist, will sie nicht zur Übermutter mutieren – und ihr Kind nicht stillen.

Damit Sophia Vegas auch mit Baby nicht zu eingeschränkt in ihren Aktivitäten ist, hat sie schon kurz nach der Geburt eine Vollzeit-Nanny engagiert. Doch auch wenn Amanda das Leben des Reality-Sternchens vollständig verändern wird, läuft bei ihr und Freund Daniel alles ruhig. Das liegt auch daran, dass das Baby meist den ganzen Tag schläft.

Und wenn es einmal Hunger hat, kommt Babynahrung zum Einsatz. Sophia Vegas hat sich nämlich gegen das Stillen entschieden. "Ich könnte stillen, aber ich möchte nicht", erklärt sie im Interview mit RTL. Nach dem Grund gefragt, betont die Ex-Frau von Bert Wollersheim: "Frauen, die nichts zu tun haben, werden mich jetzt attackieren. Aber ich bin nicht nur auf der Welt, um ein Kind in die Welt zu setzen und dann non-stop zu stillen. Dafür gibt es auch andere Sachen."


Wichtig ist ihr zudem die Zeit mit ihrem Liebsten. "Ich möchte mein Privatleben mit meinem Partner nicht vernachlässigen. Das machen viele Frauen falsch. Die konzentrieren sich dann nur noch auf das Baby und vergessen ihren Partner. Ich möchte auf jeden Fall nicht eine von denen sein", versichert der TV-Star weiter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Anke Engelke: "Das macht traurig, wütend, krank und hässlich"
Von Janna Halbroth
RTL
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website