Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Uriella ist tot: Selbsternannte Wunderheilerin mit 90 Jahren gestorben

Sie gründete eine Sekte  

Selbsternannte Wunderheilerin Uriella mit 90 Jahren gestorben

26.02.2019, 08:49 Uhr | dpa, sth, t-online.de

Uriella ist tot: Selbsternannte Wunderheilerin mit 90 Jahren gestorben. Gründerin und Chefin der Sekte "Fiat Lux": Erika Bertschinger-Eicke alias "Uriella" am 17. April 1994. (Quelle: dpa/Martin Ruetschi/KEYSTONE)

Gründerin und Chefin der Sekte "Fiat Lux": Erika Bertschinger-Eicke alias "Uriella" am 17. April 1994. (Quelle: Martin Ruetschi/KEYSTONE/dpa)

Die Sekten-Gründerin und selbsternannte Wunderheilerin Uriella ist tot. Die Schweizerin starb im Alter von 90 Jahren in Ibach im Schwarzwald.

Die Gründerin und Chefin der Sekte "Fiat Lux" (lat.: "Es werde Licht"), Erika Bertschinger-Eicke alias Uriella, ist tot. Die Schweizerin starb im Alter von 90 Jahren, wie die Gemeinde Ibach im Schwarzwald am Montag mitteilte. Ihr Ehemann, der Sprecher der Sekte ist, bestätigte ebenfalls den Tod. Bertschinger-Eicke war am 20. Februar 90 Jahre alt geworden. Sie hatte "Fiat Lux" nach Angaben der Sekte 1980 gegründet. Die Gruppe hat ihren Sitz im Dorf Ibach im Schwarzwald.

Nach Jahren der Kontroversen sei es um die umstrittene religiöse Bewegung und ihre Gründerin in den vergangenen Jahren ruhig geworden, sagte Ibachs Bürgermeister Helmut Kaiser (CDU) am Montag. "Fiat Lux" habe in der Öffentlichkeit kaum noch eine Rolle gespielt.

26.04.1992 in Rheinfelden, Schweiz: Erika Bertschinger-Eicke und ihr Ehemann Eberhard verteidigen ihre Organisation "Fiat Lux". Durch eine Reportage des WDR war die Gemeinschaft ins Visier der Justiz geraten.  (Quelle: dpa/Michael Kupferschmidt/KEYSTONE)26.04.1992 in Rheinfelden, Schweiz: Erika Bertschinger-Eicke und ihr Ehemann Eberhard verteidigen ihre Organisation "Fiat Lux". Durch eine Reportage des WDR war die Gemeinschaft ins Visier der Justiz geraten. (Quelle: Michael Kupferschmidt/KEYSTONE/dpa)

Auch Uriella war seit Jahren aus der Öffentlichkeit verschwunden. Erst kurz vor ihrem Geburtstag am 20. Februar kontaktierte sie die Schweizer Zeitung "Blick". Die Sektenführerin habe per E-Mail ein Interview abgelehnt. Sie sei seit Jahren hüftabwärts gelähmt und auf "intensive Betreuung" angewiesen, hieß es darin.

Sekte kündigte mehrfach den Weltuntergang an

Medienberichten zufolge hat die Sekte nur noch wenige Mitglieder. In den 1990er Jahren gehörten ihr eigenen Angaben zufolge noch 700 Personen in der Schweiz, Deutschland und Österreich an. Uriella hatte die Sekte in der Schweiz gegründet und war mit ihr dann ins deutsche Ibach gezogen. Sie verschrieb sich der Missionierung und kündigte mehrfach den Weltuntergang an.


Die Mitglieder glauben, nur Sektenanhänger würden den Weltuntergang überleben. Unbemannte Ufos würden alle Jünger rechtzeitig abholen. Uriella selbst wurde reich durch ihre "Wunderheilungen". Sie behauptete, Aids und Krebs heilen zu können. Da sie jedoch diverse Öle und Tropfen von der Schweiz nach Deutschland schmuggeln ließ, wurde Uriella 1998 wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Die christlichen Kirchen stufen "Fiat Lux" als Sekte ein.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecke Wohnmöbel in der Farbe „Coral Pink“
jetzt auf otto.de
Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe