Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Judith Rakers tanzt ausgelassen mit "Let's Dance"-Juror

Mit Jorge Gonzalez  

Tagesschau-Sprecherin tanzt ausgelassen auf Backstage-Party

31.03.2019, 11:20 Uhr | JaH, t-online

Judith Rakers tanzt ausgelassen mit "Let's Dance"-Juror. Judith Rakers: Bei der Goldenen Kamera tanzte sie ausgelassen. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)

Judith Rakers: Bei der Goldenen Kamera tanzte sie ausgelassen. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)

So locker hat man Judith Rakers selten gesehen. In einem Glitzerkleid und mit nackten Füßen tanzte die Nachrichtensprecherin auf der Aftershow-Party der Goldenen Kamera zur Musik.

Als am Samstagabend die Goldene Kamera verliehen wurde, tummelten sich die Stars und Sternchen in Berlin. Unter ihnen war auch Judith Rakers. Die Journalistin reiste lässig mit dem Zug an, wie man ihrer Instagram-Story entnehmen konnte. Am Abend tauschte sie dann ihre bequemen Sneaker gegen hochwertige High Heels von Jimmy Choo. Lange hielt sie in den Schuhen allerdings nicht durch. 

Ein kurzes Boomerang-Video der 43-Jährigen zeigt sie nämlich, wie sie mit den High Heels in der Hand ein Tänzchen aufs Parkett legt. Und wer wäre dafür als Tanzpartner besser geeignet als Jorge Gonzalez? Niemand. Deswegen schwingt Judith Rakers also mit dem "Let's Dance"-Juror zusammen die Hüften, wirkt ausgelassen und fröhlich. Für die Musik, die die beiden Tanzfans glücklich machte, war übrigens Schauspieler Lars Eidinger verantwortlich, der regelmäßig als DJ auflegt.  

Auch Jorge Gonzalez nahm seine über 100.000 Instagram-Fans mit zur Veranstaltung. So konnten die sehen, dass der Catwalk-Trainer während der Verleihung der Golden Kamera neben "Höhle der Löwen"-Star Judith Williams saß.


Schräg hinter den beiden fand auch Judith Rakers platz, was Jorge dazu brachte, sich einen kleinen Scherz bezüglich der Namensdoppelung zu erlauben. Oder jedenfalls das, was der gutgelaunte Kubaner so als Scherz empfindet. "Eine blonde Judith und eine braune Judith", freute er sich lachend und wechselte mit der Kamera immer von einer zur anderen Frau. Dieser Abend war wohl für alle ein lustiges Ereignis. 

Berlin: Die Umweltaktivistin Greta Thunberg nutzte die Verleihung der Goldenen Kamera für einen eindringlichen Klimaschutz-Appell. (Quelle: AFP)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal