Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Moderatorin Enie van de Meiklokjes spricht erstmals über ihre Zwillinge

"Man muss selber nicht viel machen"  

Enie van de Meiklokjes über ihr Leben mit Zwillingen

02.04.2019, 20:15 Uhr | so, t-online.de

Moderatorin Enie van de Meiklokjes spricht erstmals über ihre Zwillinge. Enie van de Meiklokjes: Vor anderthalb Jahren wurde sie Mutter von Zwillingen.  (Quelle: imago images/Hoffmann)

Enie van de Meiklokjes: Vor anderthalb Jahren wurde sie Mutter von Zwillingen. (Quelle: Hoffmann/imago images)

Moderatorin Enie van de Meiklokjes hat erstmals über ihre Zwillinge gesprochen. Dabei machte die Moderatorin deutlich, dass sie ihre Rolle als Mutter gelassen nimmt.

Im Sommer 2017 ist sie zum ersten Mal Mutter geworden und konnte sich gleich über doppeltes Glück freuen: Sie bekam Zwillinge. Was viele mit Anstrengung verbinden, ist für die Fernsehmoderatorin sehr "praktisch". Wie Enie im Interview mit "Gala" verriet, ist das Leben mit Zwillingen gar nicht so anstrengend wie viele meinen.

"Man muss selber nicht viel machen"

"Es läuft super. Zwei beschäftigen sich ja selber. Das ist sehr praktisch. Und da muss man selber nicht viel machen", sagte die TV-Bäckerin dem Magazin. Sie scheint ihre Rolle als Zwillingsmutter entspannt zu nehmen. So anstrengend seien Kinder nicht. "Also wenn man das nicht so ernst nimmt und nicht so eine überfürsorgliche Mama ist, dann funktioniert das alles bestens. Wir hatten ja vorher schon einen Hund und noch zwei Äffchen dazu und das funktioniert super in der Familie."

"Froh, dass ich nicht jeden tag ins Büro muss"

Enie van de Meiklokjes ist seit 2014 mit dem dänischen Musiker Tobias Stærbo verheiratet. Die Zwillinge, beides Mädchen, sind inzwischen fast anderthalb Jahre alt.

Aktuell steht die gebürtige Potsdamerin in "Enie backt" oder "Das große Backen" vor der der Fernsehkamera. Über ihren Job ist sie froh: "Wenn man freiberuflich ist, ist es ja noch besser. Du kannst dir deine Arbeit selber einteilen. Ich bin glücklich, dass ich nicht irgendwo angestellt bin und dann jeden Tag ins Büro muss."


Obwohl sie Job und Zwillinge gut unter einen Hut kriegt, kommt weiterer Nachwuchs für sie nicht infrage. Es gäbe aber Platz für einen weiteren Hund. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal