Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Amazon-Boss Bezos: Ex-Frau MacKenzie nach Scheidung 36 Milliarden reicher

Einigung mit Amazon-Chef  

MacKenzie Bezos nach Scheidung 36 Milliarden reicher

06.04.2019, 12:27 Uhr | AFP

 (Quelle: Reuters)
Frau von Amazon-Chef MacKenzie Bezos begnügt sich mit 36 Milliarden Dollar

Die Exfrau von Amazon-Chef Jeff Bezos gab via Twitter bekannt, dass ihr Ex-Mann im Rahmen der Trennung 75 Prozent der gemeinsamen Aktien und alle Stimmrechte bekommt. (Quelle: Reuters)

Frau von Amazon-Chef: MacKenzie Bezos begnügt sich mit 36 Milliarden Dollar. (Quelle: Reuters)


Jeff Bezos behält nach seiner Scheidung von seiner Ex-Frau den Großteil der Amazon-Aktien – und damit die Kontrolle über sein Unternehmen. MacKenzie Bezos wird nach der Trennung dennoch zu einer der reichsten Frauen der Welt.

Die Ex-Frau von Amazon-Chef Jeff Bezos will dem Milliardär nach ihrer Scheidung 75 Prozent der gemeinsamen Aktien des Online-Versandriesen überlassen. MacKenzie Bezos teilte am Donnerstag bei Twitter mit, sie habe sich mit ihrem Mann auf die Aufteilung ihres Vermögens geeinigt. Die Amazon-Aktien gehen demnach zu 75 Prozent an Jeff Bezos. Auch die Beteiligungen an der "Washington Post" und am Raumfahrtunternehmen Blue Origin gehen an den Amazon-Gründer.

In einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC teilte Amazon mit, MacKenzie Bezos verfüge mit ihrem 25-Prozent-Anteil nun über vier Prozent aller Amazon-Aktien. Sie haben derzeit einen Wert von rund 36 Milliarden Dollar (32 Milliarden Euro). Die Stimmrechte an ihren Aktien hat MacKenzie Bezos nach eigenen Angaben aber an ihren Mann abgetreten.

MacKenzie Bezos erklärte, sie sei "dankbar", dass die Scheidung nun geregelt sei. Mit der Vereinbarung sei sie "zufrieden", weil ihr Mann sich nun weiter für seine "wunderbaren" Unternehmen einsetzen könne.

Jeff Bezos würdigte seine Ex-Frau in einem Tweet als "eine außergewöhnliche Partnerin, Verbündete und Mutter".



Das US-Magazin "Forbes" hatte das Vermögen des 55-Jährigen im März auf 131 Milliarden Dollar beziffert. Seinen Stellung als reichster Mann der Welt vor Microsoft-Gründer Bill Gates konnte er damit noch ausbauen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur afp

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal