• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Bonnie Wright: So sieht Harry Potters große Liebe Ginny Weasley heute aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDF2. Liga live: Darmstadt will Aufstiegsplatz Symbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextTaliban gehen gegen Frauenprotest vorSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextLeichtdrachen stürzt ab – zwei ToteSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Zehn Jahre später: So sieht Ginny Weasley heute aus

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 14.06.2020Lesedauer: 2 Min.
Ginny Weasley (Bonnie Wright) und Harry Potter (Daniel Radcliffe): Die beiden spielten in den Fantasyfilmen am Ende ein Liebespaar.
Ginny Weasley (Bonnie Wright) und Harry Potter (Daniel Radcliffe): Die beiden spielten in den Fantasyfilmen am Ende ein Liebespaar. (Quelle: imago images / Cinema Publishers Collection)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" geht eine Ära zu Ende. Verfilmt wurde der letzte Band um den Zauberschüler und seine Freunde in zwei Teilen. An deren Ende ist Harry Potter glücklich – mit Ginny Weasley.

Angedeutet hatte es sich schon lange. Nach einigem Hin und Her sind Harry Potter (Daniel Radcliffe) und Ginny Weasley (Bonnie Wright), die jüngere Schwester seines besten Freundes, am Ende glücklich miteinander und gründen sogar eine Familie. Das war in den letzten Teilen der Fantasyverfilmungen zu sehen, die vor nunmehr neun beziehungsweise zehn Jahren in die Kinos kamen.


Bonnie Wright: Von Klein-Ginny bis heute

Bonnie Wright mit "Harry Potter"-Co-Star im Mai 2004 bei der Premiere von "Harry Potter und der Gefangene von Askaban".
September 2006
+16

Bonnie Wright war bei den Dreharbeiten gerade 18 Jahre alt. In unserer Fotoshow sehen Sie, wie sich die Schauspielerin seitdem verändert hat. Im Alter von neun Jahren spielte Bonnie Wright in "Harry Potter und der Stein der Weisen" mit. In der ersten Verfilmung der Bücher von Joanne K. Rowling war ihre Figur Ginny Weasley aber nur kurz zu sehen. Im zweiten Teil kam die jüngere Schwester von Ron Weasley (Rupert Grint) selbst auf die Zauberschule nach Hogwarts und nahm damit eine größere Rolle ein.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Es wird richtig heiß – dann nahen Gewitter


Bonnie Wright spielte jahrelang die Schwester von Ron.
Bonnie Wright spielte jahrelang die Schwester von Ron. (Quelle: imago images)

Von Harry Potter ist Ginny schon ziemlich früh angetan. Später führt sie Beziehungen mit anderen Mitschülern und baut eine Freundschaft zu Harry auf. Letztlich werden sie ein Paar, trennen sich dann wieder, finden aber schließlich doch zusammen und gründen eine Familie. Zwischen den beiden ist es die ganz große Liebe.

Ein echtes Multitalent

Nachdem Bonnie Wright durch die "Harry Potter"-Filme weltweite Bekanntheit erlangte, war sie in zahlreichen weiteren Produktionen zu sehen. 2012 machte die heute 29-Jährige ihren Bachelor-Abschluss am London College of Communication und trat auch immer mal wieder als Model in Erscheinung. Seit einigen Jahren ist sie auch selber als Drehbuchautorin, Produzentin und Regisseurin tätig. Privat singt sie gerne, spielt Klavier sowie Fußball und geht verschiedenen Tanzarten nach.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Von ihren ehemaligen "Harry Potter"-Co-Stars ist sie besonders eng mit Emma Watson befreundet. Genauso wie sie nutzt Bonnie Wright ihre Bekanntheit, um sich für den guten Zweck einzusetzen. Sie arbeitet mit einer Marke für nachhaltig und fair hergestellte Bademode zusammen, die aus recycelten Plastikflaschen hergestellt wird.

Kürzlich war sie mit Greenpeace unterwegs, um darauf aufmerksam zu machen, wie viel Plastikmüll die Meere verschmutzt. Auch für die Bildung von Frauen in Mali setzt sie sich ein, um ihnen aus der Armut zu helfen, indem sie das Projekt "She Grows" unterstützt. Und wie haben sich die anderen "Harry Potter"-Stars verändert? Klicken Sie sich durch die Fotoshow.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Harry Potter
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website