Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Bonnie Wright: So sieht Harry Potters große Liebe Ginny Weasley heute aus

Bonnie Wright spielte Ginny Weasley  

So sieht Harry Potters große Liebe heute aus

08.06.2019, 18:35 Uhr | mho, t-online.de

Bonnie Wright: So sieht Harry Potters große Liebe Ginny Weasley heute aus. Ginny Weasley (Bonnie Wright) und Harry Potter (Daniel Radcliffe): Die beiden spielten in den Fantasyfilmen am Ende ein Liebespaar. (Quelle: imago images / Cinema Publishers Collection)

Ginny Weasley (Bonnie Wright) und Harry Potter (Daniel Radcliffe): Die beiden spielten in den Fantasyfilmen am Ende ein Liebespaar. (Quelle: imago images / Cinema Publishers Collection)

Mit "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" geht eine Ära zu Ende. Verfilmt wurde der letzte Band um den Zauberschüler und seine Freunde in zwei Teilen. An deren Ende ist Harry Potter glücklich – mit Ginny Weasley. 

Angedeutet hatte es sich schon lange. Nach einigem Hin und Her sind Harry Potter (Daniel Radcliffe) und Ginny Weasley (Bonnie Wright), die jüngere Schwester seines besten Freundes, am Ende glücklich miteinander und gründen sogar eine Familie. Das war in den letzten Teilen der Fantasyverfilmungen zu sehen, die vor nunmehr acht beziehungsweise neun Jahren in die Kinos kamen. Bonnie Wright war bei den Dreharbeiten gerade 18 Jahre alt. In unserer Fotoshow sehen Sie, wie sich die Schauspielerin seitdem verändert hat.

Im Alter von neun Jahren spielte Bonnie Wright in "Harry Potter und der Stein der Weisen" mit. In der ersten Verfilmung der Bücher von Joanne K. Rowling war ihre Figur Ginny Weasley aber nur kurz zu sehen. Im zweiten Teil kam die jüngere Schwester von Ron Weasley (Rupert Grint) selbst auf die Zauberschule nach Hogwarts und nahm damit eine größere Rolle ein.

Bonnie Wright als Ginny Weasley in "Harry Potter und die Kammer des Schreckens": Der Film ist aus dem Jahr 2002. (Quelle: mago/United Archives)Bonnie Wright als Ginny Weasley in "Harry Potter und die Kammer des Schreckens": Der Film ist aus dem Jahr 2002. (Quelle: mago/United Archives)

Von Harry Potter ist Ginny schon ziemlich früh angetan. Später führt sie Beziehungen mit anderen Mitschülern und baut eine Freundschaft zu Harry auf. Letztlich werden sie ein Paar, trennen sich dann wieder, finden aber schließlich doch zusammen und gründen eine Familie. Zwischen den beiden ist es die ganz große Liebe.

Ein echtes Multitalent

Nachdem Bonnie Wright durch die "Harry Potter"-Filme weltweite Bekanntheit erlangte, war sie in zahlreichen weiteren Produktionen zu sehen. 2012 machte die heute 28-Jährige ihren Bachelor-Abschluss am London College of Communication und trat auch immer mal wieder als Model in Erscheinung. Seit einigen Jahren ist sie auch selber als Drehbuchautorin, Produzentin und Regisseurin tätig. Privat singt sie gerne, spielt Klavier sowie Fußball und geht verschiedenen Tanzarten nach. 

Bonnie Wright bei einem ihrer jüngsten Auftritte im Mai 2019. (Quelle: Sean Zanni/Getty Images for Prada)Bonnie Wright bei einem ihrer jüngsten Auftritte im Mai 2019. (Quelle: Sean Zanni/Getty Images for Prada)

Sie setzt sich für Klimaschutz ein

Von ihren ehemaligen "Harry Potter"-Co-Stars ist sie besonders eng mit Emma Watson befreundet. Genauso wie sie nutzt Bonnie Wright ihre Bekanntheit, um sich für den guten Zweck einzusetzen. Sie arbeitet mit einer Marke für nachhaltig und fair hergestellte Bademode zusammen, die auch recycelten Plastikflaschen hergestellt wird.

Kürzlich war sie mit Greenpeace unterwegs, um darauf aufmerksam zu machen, wie viel Plastikmüll die Meere verschmutzt. Auch für die Bildung von Frauen in Mali setzt sie sich ein, um ihnen aus der Armut zu helfen, indem sie das Projekt "She Grows" unterstützt.


"Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1" läuft am Samstagabend um 20.15 Uhr bei Sat.1.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal