Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Gina-Lisa Lohfink: Trennung von Antonino Carbonaro – Das ist der Grund

Jetzt ist alles aus  

Gina-Lisa Lohfink: Trennung von Antonino Carbonaro

07.06.2019, 22:55 Uhr | lc, t-online.de

Gina-Lisa Lohfink: Trennung von Antonino Carbonaro – Das ist der Grund. Gina-Lisa Lohfink: Sie geht jetzt wieder als Single durchs Leben. (Quelle: imago images)

Gina-Lisa Lohfink: Sie geht jetzt wieder als Single durchs Leben. (Quelle: imago images)

Gina-Lisa Lohfink und Antonino Carbonaro lernten sich in der RTL-Show "Adam sucht Eva" kennen und lieben. Nun ist jedoch alles aus. Den Grund dafür hat die 32-Jährige jetzt in einem Interview verraten. 

Ihre Liebe begann im Paradies, doch dem Alltag hielt sie nicht stand. Im Interview mit RTL verriet Gina-Lisa Lohfink jetzt, dass zwischen ihr und Antonino alles aus ist. "Im Paradies war halt Paradies und das echte Leben ist immer ein bisschen anders. Und wenn man dann im echten Leben zusammen Zeit verbringt – da sieht man, ob's passt oder nicht", erklärt der TV-Star nun. 

Sie fühlte sich vernachlässigt

Zu den Trennungsgründen nimmt Gina-Lisa konkret Stellung. Die Entfernung zwischen ihr und Antonino sei einer der Gründe gewesen. "Ich möchte meinen Freund dann schon oft sehen und Fernbeziehungen sind für mich einfach schwierig", stellt sie klar. Doch das ist nicht der einzige Punkt, der zur Trennung führte. Nach "Adam sucht Eva" habe sie Antonino noch einmal anders kennengelernt.

"Dann sieht man auch mal die Macken, wo manche sich auch verstellen und zusammenreißen, wenn die Kamera an ist. Und dann merkt man: Boar, irgendwie passt das nicht", so die einstige GNTM-Kandidatin. Die Liebe zu Antonino sei aber auch daran gescheitert, dass er zu viel Sport gemacht habe. "Zwei, drei Mal am Tag trainieren und immer nur Fitnessstudio. Dann vergisst und vernachlässigt man auch ganz schön seine Freundin", sagt das Model. 


Sie werde bald 33 Jahre alt und andere Sachen seien ihr mittlerweile wichtig. Sixpack und Muckis würden da nicht mehr reichen. Diese Worte scheinen mit Bedacht gewählt und dürfen sehr wohl als Vorwurf gegen Antonino verstanden werden. Der hat sich bislang noch nicht zu der Trennung geäußert. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal