Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Luke Perry († 52): Tochter Sophie zeigt private Familienfotos

Erinnerungen an verstorbenen Vater  

Luke Perry: Tochter Sophie zeigt private Familienfotos

14.06.2019, 14:22 Uhr | sah, t-online.de

Luke Perry († 52): Tochter Sophie zeigt private Familienfotos. Luke Perry: Der Schauspieler ist an den Folgen eines schweren Schlaganfalls gestorben. (Quelle: imago images/MediaPunch)

Luke Perry: Der Schauspieler ist an den Folgen eines schweren Schlaganfalls gestorben. (Quelle: MediaPunch/imago images)

Völlig überraschend ist "Beverly Hills"-Star Luke Perry Anfang März verstorben. Seine Tochter Sophie vermisst ihn seitdem sehr – und gedenkt jetzt mit privaten Familieneinblicken ihrem toten Vater.

Ein Schlaganfall riss Luke Perry dieses Jahr ganz unerwartet aus dem Leben. Am 4. März starb der "Beverly Hills"-Star im Alter von nur 52 Jahren. Ein Schock – besonders für seine Tochter Sophie, die sich kurz vor seinem Tod in Malawi befand. 

Als sie vom Schicksal ihres Vaters hörte, brach sie ihre Reise sofort ab und konnte sich im Krankenhaus gerade noch von ihm verabschieden. Jetzt, drei Monate nach der Tragödie, gedenkt die 18-Jährige mit privaten Einblicken ihrem toten Papa. 

Erinnerungen an ihren toten Vater

Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte Sophie drei alte Familienfotos und teilt damit ihre Kindheitserinnerungen an ihren Vater mit ihren Fans. Auf einem Foto hält Luke Perry seine Tochter als Baby im Arm, auf den anderen zwei Bildern ist sie ein wenig älter und hat Papa Luke immer an der Seite.

View this post on Instagram

I love you

A post shared by Sophie Perry (@lemonperry) on

Die Bilder kommentiert sie mit "Ich liebe dich". Rührende Worte, die auch ihren Followern zu Herzen gehen. "Wundervolle Erinnerungen! Ich weiß, wie du dich fühlst – ich habe meinen Vater durch einen Herzinfarkt verloren. Ohne Vorwarnung war mein Held verschwunden", "Mein Vater ist 2011 an Krebs gestorben. Du und deine Familie sind in meinem Herzen. Ich schließe euch in meine Gebete ein" oder "Mein herzlichstes Beileid. Dein Vater war ein ganz besonderer Mann und wird immer ein Teil von dir sein" lauten einige der Kommentare.


In einem anderen Posting teilt sie noch eine weitere Kindheitserinnerung an ihren Vater: Ein Film wird sie immer an ihn erinnern. "'Die Braut des Prinzen' lief jahrelang lautlos auf dem kleinen herunterklappbaren Fernsehbildschirm im Minivan meines Vaters. Ich werde das für immer mit ihm verbinden. Es ist einer der besten Filme, die ich je gesehen habe und ich werde nie aufhören, ihn den Leuten zu empfehlen. Also ... wenn ihr ihn noch nicht gesehen habt, tut euch selbst den Gefallen."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal