Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Bill Cosby: TV-Star legt Berufung gegen Urteil in Missbrauchsprozess ein

Verurteilter TV-Star  

Bill Cosby legt Berufung ein

26.06.2019, 03:28 Uhr | AFP

Bill Cosby: TV-Star legt Berufung gegen Urteil in Missbrauchsprozess ein. Bill Cosby hat monatelang nach seinem Schuldspruch im goldenen Käfig ausgeharrt, nun soll seine Strafe verhängt werden.

Bill Cosby hat monatelang nach seinem Schuldspruch im goldenen Käfig ausgeharrt, nun soll seine Strafe verhängt werden. Foto: Chris Szagola. (Quelle: dpa)

Seit September 2018 sitzt Bill Cosby im Gefängnis. Nun hat der ehemalige Fernsehstar Berufung gegen seine Verurteilung wegen sexueller Nötigung eingelegt. Der ehemalige Fernsehstar hoffe auf einen "fairen Prozess".

Der frühere US-Fernsehstar Bill Cosby hat Berufung gegen seine Verurteilung wegen sexuellen Missbrauchs eingelegt. Der 81-Jährige hoffe auf ein faires Verfahren vor einem Berufungsgericht, sagte sein Sprecher Andrew Wyatt am Dienstag.

Cosby war Ende April 2018 schuldig gesprochen worden, eine Frau im Jahr 2004 sexuell missbraucht zu haben. Im September 2018 verhängte das Gericht im Bundesstaat Pennsylvania eine Haftstrafe von dreieinhalb Jahren gegen den früheren TV-Star. In dem Prozess ging es um die Vorwürfe der Klägerin Andrea Constand. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Cosby sie im Januar 2004 in seinem Haus in Philadelphia unter Drogen gesetzt und sexuell missbraucht hatte.


Cosby wird von etwa 60 Frauen des sexuellen Missbrauchs beschuldigt, allerdings sind die meisten Fälle verjährt. Der Schauspieler wurde in den USA jahrzehntelang als "America's Dad" verehrt. In der Rolle als liebenswürdiger Arzt und gutmütiger Familienvater in seiner "Cosby Show" war er einer der beliebtesten TV-Stars des Landes. Doch die meisten Kollegen aus dem Showbusiness wandten sich inzwischen von ihm ab.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal