Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Wilder Mann - Promi-Geburtstag vom 1. August 2019: Jason Momoa

Wilder Mann  

Promi-Geburtstag vom 1. August 2019: Jason Momoa

01.08.2019, 00:03 Uhr | dpa

Wilder Mann - Promi-Geburtstag vom 1. August 2019: Jason Momoa. Cooles Kraftpaket: Jason Momoa wird 40.

Cooles Kraftpaket: Jason Momoa wird 40. Foto: Vianney Le Caer/Invision/AP. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Mit seinem verwilderten Look sieht Jason Momoa aus wie ein Rockstar - und seine Fans lieben ihn dafür. Da war das Entsetzen natürlich groß, als der Schauspieler sich plötzlich von seinem wild wuchernden Bart trennte.

"Ich rasiere diese Bestie ab, es ist Zeit für eine Veränderung", schrieb er zu seinem im April veröffentlichten Video "Goodbye Drogo...I SHAVED!", das auf YouTube inzwischen fast acht Millionen Aufrufe hat.

Es war allerdings nicht reiner Selbstzweck, der Jason Momoa nach sieben Jahren zum Rasierer greifen ließ: Mit seiner Aktion wollte er auf die Umweltverschmutzung durch Plastikmüll hinweisen. Inzwischen ist die Bestie wieder einigermaßen nachgewachsen, die Probleme bleiben leider.

Auf Hawaii geboren und in Iowa aufgewachsen, lief sich Jason Momoa, der heute 40 Jahre alt wird, mit den TV-Serien "Baywatch" und "Stargate: Atlantis" warm, bis ihm als leidenschaftlicher und wilder Khal Drogo mit "Game of Thrones" der Durchbruch gelang.

Beim Casting überzeugte er durch eine außergewöhnliche Darbietung: Hin und her hüpfend und wild gestikulierend lieferte er eine Interpretation des traditionellen Haka-Tanzes der neuseeländischen Maori.

Den wilden Mann durfte Momoa auch in "Conan 3D" (2011) spielen. Als Barbar gelang Arnold Schwarzenegger einst der Durchbruch, als Barbar blieb Jason Momoa allerdings unter dem Radar. Die Gewaltorgie des deutschen Regisseurs Marcus Nispel spielte weltweit nur knapp 50 Millionen Dollar ein - zu wenig bei einem Budget von 90 Millionen.

Als Aquaman aber schwamm sich Jason Momoa als cooles Kraftpaket schließlich frei. Das erste Mal tauchte er in dem Superhelden-Epos "Batman v. Superman: Dawn of Justice" (2016) auf, hangelte sich über "Justice League" (2017) schließlich zum Soloauftritt. Mit der Comicverfilmung "Aquaman" (2018) hat Jason Moma den vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere erreicht.

Privat läuft auch alles rund: Seit 2005 sind Jason Momoa und Lisa Bonet zusammen, seit 2017 auch verheiratet. Die beiden haben einen Sohn und eine Tochter. Mit dem Ex-Mann von Lisa Bonet, Lenny Kravitz, versteht sich Momoa übrigens prächtig. "Er ist wie ein Bruder für mich", sagte Kravitz kürzlich der britischen Tageszeitung "The Times".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal