Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Dschungelstar bricht bei haariger Frage Interview ab

"Das bringt doch nichts"  

Dschungelstar bricht bei haariger Frage Interview ab

26.09.2019, 20:30 Uhr | JaH, t-online.de

 (Quelle: imago images / Spöttel Picture)
Domenico de Cicco bricht Interview ab

Seit seiner Teilnahme am RTL-Dschungelcamp rätseln die Zuschauer, ob Ex-Bachelorette-Kandidat Domenico de Cicco eine Perücke oder Toupet trägt. auf nachfragen in Interviews reagiert er jedenfalls sehr sensibel. (Quelle: Abendzeitung)

Wegen Toupet-Frage: Hier bricht der ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmer Domenico de Cicco ein Interview ab. (Quelle: Abendzeitung)


Dschungelcamp-Star und "Bachelorette"-Witzbold Domenico De Cicco ist eigentlich für jeden Spaß zu haben. Doch bei einem ganz bestimmten Thema stehen ihm buchstäblich die Haare zu Berge. 

Zusammen mit seiner Partnerin war Domenico De Cicco in München auf dem Oktoberfest. Eigentlich sollte es wohl ein schöner Tag für den einstigen Dschungelcamper werden, wäre da nur nicht ein Reporter mit einer ziemlich unangebrachten Frage gewesen. Jedenfalls, wenn es nach Domenico De Cicco geht.

"Schau mal mein Lieber, ..." 

"Es gab ja das Gerücht, dass deine Haare falsch sind, kannst du da was zu sagen?", wollte ein Reporter der Abendzeitung München wissen. "Schau mal mein Lieber, sind wir hier auf dem Oktoberfest, um über das Oktoberfest zu sprechen, oder über irgendwelche Themen?", reagierte der 36-Jährige ziemlich unentspannt. "Sonst brauche ich das gar nicht mit dir zu bereden. Wir holen gerade zu weit aus. Das bringt doch nichts", schob der Italiener nach und brach dann das gesamte Interview ab. 

Schon Anfang des Jahres zugegeben 

Dabei hätte sich der ehemalige "Bachelorette"-Kandidat doch eigentlich gar nicht so wortkarg beim Thema Haarersatz geben müssen. Denn schon nach seiner Zeit im Dschungelcamp hatte er zugegeben, dass er sich vor zwei Jahren Haare einpflanzen lassen hat. Damals erklärte er, er könne nicht verstehen, warum um das Thema herum so viel Aufsehen gemacht werde. Es sei seiner Meinung nach auch nichts anderes, als wenn sich Frauen die Brüste vergrößern lassen würden. 


Offensichtlich findet Domenico De Cicco, dass zu dem Thema alles gesagt wurde und schweigt ab jetzt wohl gänzlich, wenn es um seine Haarpracht geht. Das ist ja immerhin auch sein gutes Recht. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal