Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Karel Gott (†89): BVB und Slavia gedenken Schlagerstars vor Champions-League-Spiel

Rührende Geste im Stadion  

BVB und Slavia erweisen Karel Gott die letzte Ehre

04.10.2019, 12:20 Uhr | dpa , t-online.de , JSp

Karel Gott (†89): BVB und Slavia gedenken Schlagerstars vor Champions-League-Spiel. Beim Spiel von Slavia Prag gegen Borussia Dortmund: Fans und Fußballer erweisen Karel Gott die letzte Ehre. Torjubel, Jubel (Quelle: imago images / Kirchner-Media)

Beim Spiel von Slavia Prag gegen Borussia Dortmund: Fans und Fußballer erweisen Karel Gott die letzte Ehre. Torjubel, Jubel (Quelle: imago images / Kirchner-Media)

Gänsehaut im Stadion: Die Mannschaften von Slavia Prag und Borussia Dortmund sowie rund 20.000 Fans haben den verstorbenen Karel Gott jetzt ein letztes Mal geehrt.  

Im Sinobo Stadion haben sich nun Fans und Fußballer einen Moment Zeit genommen, um Karel Gott zu ehren. Am Mittwoch hatte die Frau des Schlagersängeres seinen Tod bekanntgegeben. Der tschechische Sänger und Komponist war am Dienstag im Alter von 80 Jahren gestorben. 

Besondere Beziehung 

Begleitet von einem Song des verstorbenen Musikers erhoben sich die Zuschauer am Mittwoch von ihren Sitzen und applaudierten. Zwischen dem Fußball-Bundesligisten und dem populären Tschechen bestand eine besondere Beziehung.  

Im Meister-Jahr 1996 hatte Karel Gott zusammen mit dem Dortmunder Stadionsprecher Norbert Dickel den Song "Schwarzgelb – wie Biene Maja" aufgenommen. Diese Fan-Version erinnerte an den größten Hit des Sängers, den Titelsong für die Zeichentrickserie "Biene Maja".

BVB Borussia Dortmund in der Saison 1995 / 1996: Schlagersänger Karel Gott und Stadionsprecher Norbert Dickel mit BVB Fan-Schals. (Quelle: imago images / Uwe Kraft)BVB Borussia Dortmund in der Saison 1995 / 1996: Schlagersänger Karel Gott und Stadionsprecher Norbert Dickel mit BVB Fan-Schals. (Quelle: imago images / Uwe Kraft)

"In Gedenken an Karel Gott" 

Die Twitter-Seite von Borussia Dortmund stellte ein Video aus dem Stadion online und schrieb dazu: "In Gedenken an Karel Gott". Außerdem bedankte sich der Verein bei dem Verein Slavia Prag

Karel Gott starb an den Folgen seiner Leukämie-Erkrankung. Erst vor wenigen Wochen gab der Künstler bekannt, dass der Krebs nach vier Jahren zurückgekommen sei. In einem emotionalem und sehr ehrlichem Posting auf Facebook erklärte er Mitte September, dass sich sein Gesundheitszustand trotz mehrfacher Behandlungsmethoden nicht bessere. 


Der Kultmusiker hatte bis zuletzt noch an seiner Autobiographie gearbeitet und war mit Dreharbeiten für einen Dokumentarfilm über sein Leben beschäftigt. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal