Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Bauer sucht Frau": Holpriger Traumstart und Ex-Fische

Die Hofwoche ist gestartet  

"Bauer sucht Frau": Holpriger Traumstart und Ex-Fische

22.10.2019, 11:08 Uhr | spot on news, t-online.de

"Bauer sucht Frau": Holpriger Traumstart und Ex-Fische. "Bauer sucht Frau": Die Kandidaten verbrachten die ersten Tage mit den Frauen auf dem Hof.  (Quelle: TVNOW / Guido Engels)

"Bauer sucht Frau": Die Kandidaten verbrachten die ersten Tage mit den Frauen auf dem Hof. (Quelle: TVNOW / Guido Engels)

Nach dem Scheunenfest in der vergangenen Woche startet für die "Bauer sucht Frau"-Kandidaten jetzt die Hofwoche und die hält sowohl positive als auch negative Überraschungen bereit. 

Das Scheunenfest vergangene Woche hat zusammengeführt, was im besten Fall auch zusammengehört. In der aktuellen Ausgabe von "Bauer sucht Frau" ging es folgerichtig für die Kandidatinnen Richtung Hofwoche und somit auch ins große Unbekannte. Das beinhaltete eine quicklebendige Ponyherde, mausetote Fische und zum Leben erweckte Libido.

Tanja fühlt sich dank Burkhard wieder wie 17

"Das hat ein Mann für dich noch nie gemacht", dachte sich die 45-jährige Tanja begeistert, als Bauer Burkhard sie mit seinem Pferdeanhänger abholte. Zwar gestaltete sich die Fahrt im stilvoll mit Heuballen drapierten Anhänger ausgesprochen holprig, jedoch nicht so die ersten zarten Annäherungen der beiden. Wie 17 fühle sie sich wieder und befand, während sie gemeinsam durch die Walachei hoppelten, bezüglich Burkhard sogar: "Der ist es einfach". Dieser überschwängliche Eindruck verfestigte sich sogar noch, als sie seine Ponyherde zu Gesicht bekam und sich umgehend verliebte.

"Ich habe keine Flirtstrategie", beteuerte derweil Bauer Sven. Um seiner Aussage Nachdruck zu verleihen, klatschte er seiner Angebeteten kurz darauf eine Packung "Lachgummi Milchgeister" als Begrüßungsgeschenk aufs Kopfkissen. Doch siehe da – während des Scheunenfests hatte Anke ihre Vorliebe für Gummibärchen geäußert. Dass sich der muntere Mutterkuhhalter das gemerkt hat... "zuckersüß!", freute sich Anke. Ganz im Gegensatz zu jenem Moment, in dem sie sein Aquarium erblickte. "Ist da noch irgendwas drin, was mal gelebt hat?", sorgte sich Anke ob der Gefahr, dass ihr aus der Brühe gleich "Das Ding aus dem Sumpf" entgegen springen könnte.

"Schön angezogen, hat Haut gezeigt. Hat mir gefallen" 

Bauer Christopher erfreute sich beim Bahnhof am Anblick von Jennifer: "Schön angezogen, hat Haut gezeigt. Hat mir ganz sehr gefallen!", zeigte er sich angetan. Und fühlte nur wenige Minuten, nachdem er sie seinen Eltern vorgestellt hatte, sogleich bei ihr vor, wie es mal mit einem gemeinsamen Moment im hauseigenen Whirlpool aussehen könnte. Doch da vertröstete ihn seine Jenny zunächst einmal auf die entfernte Zukunft.

Ähnlich verhielt es sich bei Michael, der gleich von zwei Frauen besucht wurde. "Ob zu zweit oder zu dritt in die Sauna...", malte sich Michael schon mit seligem Blick die mögliche Zukunft aus. Die er kurz darauf mit einem "bissle zu plumpen" Spruch schon wieder drohte, sich zu verbauen. Dass er gerne nackt vor dem Kamin liegt, das wollte zu diesem frühen Zeitpunkt des Kennenlernens jedenfalls (noch) niemand wissen. Schon gar nicht Carina und auch Conny blickte peinlich berührt drein.

Hier könnte es noch krachen 

Biobürger Jürgen holte seine beiden Herzdamen in spe mit einem Oldtimer ab – einem Traktor-Oldtimer. Maggie und Kerstin mussten sich daher doch reichlich in Geduld üben und wunderten sich am Bahnhof wartend schon, ob wohl etwas passiert sein könnte. Umso größer dann die verspätete Wiedersehensfreude. Bei diesem Dreiergespann deutete sich aber schon jetzt an, dass es zwischen den beiden Kontrahentinnen um Jürgens Gunst noch krachen könnte.


Auch Christian (33) wählte nicht unbedingt die beste Methode, um seine Christina (30) in Empfang zu nehmen. Er dackelte mit seiner Lieblingskuh Resi zum Bahnhof, konnte mit ihr aber nicht bis zum Gleis. Und so warteten Bauer und Frau an verschiedenen Orten aufeinander und machten dem Titel der Sendung kurzzeitig alle Ehre. Frau fand dann aber doch noch Bauer – und Kuh.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur spot on news

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal