Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"The Big Bang Theory": Das passiert heute in der letzten Folge

So feiert ProSieben das Finale  

"The Big Bang Theory": Das passiert heute in der letzten Folge

25.11.2019, 12:54 Uhr | spot on news, sah, t-online

 (Quelle: imago images / UPI Photo)
"The Big Bang Theory": Das sagen die Hauptdarsteller zum Serienfinale

Zur Ausstrahlung der letzten Folge von "The Big Bang Theory" versammelte sich der Cast im Mai in der US-amerikanischen TV-Sendung "The Late Show". Dort sprachen Jim Parsons, Kaley Cuoco und Co. über ihre Gefühle und Gedanken zum Finale der Serie. (Quelle: Promipool)

"The Big Bang Theory": Das sagten die Hauptdarsteller zur Ausstrahlung des Serienfinales in den USA. (Quelle: Promipool)


In den USA flimmerte das Finale bereits Mitte Mai über die Bildschirme. Jetzt ist es auch in Deutschland so weit: An diesem Montag zeigt ProSieben die letzte Episode der Kultsitcom "The Big Bang Theory". Was erwartet die Zuschauer und wie geht es danach weiter?

279 Episoden lang haben TV-Zuschauer den Nerds von "The Big Bang Theory" die Treue gehalten. An diesem Montag, den 25. November ab 20.15 Uhr, zeigt ProSieben die finalen Episoden der Serie. Zuvor verabschiedet der Sender die erfolgreiche Sitcom jedoch gebührend. Auch danach müssen die Fans nicht ganz auf sie verzichten.

Der Countdown zur finalen Folge

Der Finaltag steht ganz im Zeichen der Clique rund um Sheldon, gespielt von Jim Parsons, Leonard, gespielt von Johnny Galecki und Co. Bevor um 20.15 Uhr die 23. Episode der zwölften Staffel mit dem Titel "Die Keine-Konstante-Katastrophe" und um 20:45 Uhr die allerletzte Folge mit dem Titel "Das Stockholm-Syndrom" ausgestrahlt wird, zeigt ProSieben den ganzen Tag über 24 Highlight-Folgen aus allen "The Big Bang Theory"-Staffeln. Das Magazin "taff" um 17 Uhr, die Nachrichtensendung "Newstime" um 18 Uhr und das Wissensmagazin "Galileo" um 19:05 Uhr machen dafür eine Pause.

Das passiert im großen Finale

"The Big Bang Theory": ProSieben macht den Finaltag zum nerdigsten Tag des Jahres. (Quelle: CBS Broadcasting, Inc. All Rights Reserved / Michael Yarish)"The Big Bang Theory": ProSieben macht den Finaltag zum nerdigsten Tag des Jahres. (Quelle: CBS Broadcasting, Inc. All Rights Reserved / Michael Yarish)

In den USA wurde die letzte Episode "The Stockholm Syndrome" am 16. Mai ausgestrahlt. In der Folge steht die Reise nach Stockholm zur feierlichen Vergabe des Physik-Nobelpreises für Sheldon und Amy, gespielt von Mayim Bialik, kurz bevor. Auf dem Flug hat Penny alias Kaley Cuoco immer wieder mit Übelkeit zu kämpfen. Sheldon bekommt daraufhin eine Panikattacke, da er befürchtet, dass sie krank ist und ihm seinen großen Tag ruinieren könnte. Die Stimmung ist im Keller, denn auch Bernadette, gespielt von Melissa Rauch, Howard, gespielt von Simon Helberg, und Leonard bekommen Sheldons Launen zu spüren, sodass sie nach der Ankunft in Schweden gleich wieder abreisen wollen...

Wie geht es weiter?

TBBT-Fans können sich auf verschiedene Weise über das Ende der Serie hinwegtrösten. Zum einen zeigt ProSieben am 2. Dezember von 20.15 bis 20.45 Uhr "Bye Bye Big Bang Theory – Das Special". In der Doku gewähren die Stars der Serie, die 33-jährige Kaley Cuoco und der 44-jährige Johnny Galecki, einen spannenden und emotionalen Blick hinter die Kulissen der Kultserie. Sie nehmen den Zuschauer mit auf einen Rundgang durch das Studio und erinnern sich an Geschichten aus zwölf Jahren "The Big Bang Theory".

Zudem haben die Nerds weiterhin das Programm des Senders fest im Griff. ProSieben zeigt unter der Woche jeweils am Nachmittag drei alte TBBT-Folgen, die am darauffolgenden Morgen noch einmal wiederholt werden. Zudem bleibt es auch bei der Ausstrahlung von vier "The Big Bang Theory"-Episoden am Montagabend.

Neue Folgen von "Young Sheldon"

Mit "Young Sheldon" hat TBBT bereits einen erfolgreichen Ableger, der seit Januar 2018 auch in Deutschland zu sehen ist. Die Serie erzählt von Sheldons Kindheit und seinem Leben als hochintelligenter Schüler einer High School, in der er mehrere Klassen hochgestuft wird. Wie im Heimatland USA fand "Young Sheldon" auch hierzulande sehr guten Anklang bei den Fans der schrulligen Figur, im Ableger gespielt vom elfjährigen Iain Armitage. Am 18. November feierte die Serie, an der Jim Parsons als Sprecher und Executive Producer mitarbeitet, das Finale der zweiten Staffel auf ProSieben. In den USA läuft derzeit die dritte Staffel bei CBS, eine vierte ist bereits bestätigt. Auch die deutschen Zuschauer dürfen also darauf hoffen, ein Wiedersehen mit dem jungen Sheldon zu feiern.


Wer die Schauspieler der Original-Serie nicht missen möchte, kann sie in ihren weiteren Projekten verfolgen. Jim Parsons wird 2020 in der Netflix-Neuverfilmung "Die Harten und die Zarten" zu sehen sein. Mit Mayim Bialik arbeitet er zudem für "Carla" zusammen, im Herbst 2020 soll die Comedy-Show im TV starten. Bialik setzt als Drehbuchautorin und Regisseurin ihren Film "As Sick As They Made Us" um, in dem Kollege Simon Helberg eine Rolle übernehmen wird. Johnny Galecki wird in der zweiten "The Conners"-Staffel wieder als David Healy zu sehen sein. Kaley Cuoco produziert für den Streamingdienst HBO Max die Serie "The Flight Attendant" und spielt darin die Hauptrolle. Kunal Nayyar wird 2020 beim Animationsfilm "Trolls 2" eine Sprechrolle übernehmen. Melissa Rauch war zuletzt in der Satire "Die Geldwäscherei" zu sehen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal