Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Hundetrainer Martin Rütter: "Ich wäre fast gestorben"

Broken-Heart-Syndrom  

Hundetrainer Martin Rütter: "Ich wäre fast gestorben"

04.12.2019, 22:57 Uhr | iger, t-online.de

Hundetrainer Martin Rütter: "Ich wäre fast gestorben". Martin Rütter: Seine Karriere begann er als Berater bei Fernsehsendern. Später wurde er selbst als Hundetrainer begleitet. Mittlerweile hat er sein eigenes Bühnenprogramm. Jetzt wurde bekannt, dass es um seine Gesundheit dramatisch schlecht stand. (Quelle: imago images/STAR-MEDIA)

Martin Rütter: Seine Karriere begann er als Berater bei Fernsehsendern. Später wurde er selbst als Hundetrainer begleitet. Mittlerweile hat er sein eigenes Bühnenprogramm. Jetzt wurde bekannt, dass es um seine Gesundheit dramatisch schlecht stand. (Quelle: STAR-MEDIA/imago images)

Martin Rütter hat ein großes Herz für Tiere. Er selbst wäre daran fast zerbrochen. Eine Herzkrankheit stellte sein Leben auf die Probe, wie er nun in einer TV-Show erzählt.

Seit fast einem Jahr lädt Moderator Simon Beeck Promis zur "Dinner Party" auf Sat.1 ein. Beim neuesten Late-Night-Talk war Hundetrainer Martin Rütter zu Gast. Er erzählte neben seiner unbeschwerten Zeit im Studentenwohnheim von der dramatischsten Phase in seinem Leben. Der Fünffachvater bekam eine schlimme Diagnose und die Ärzte mussten um sein Überleben kämpfen.

"Ich wäre fast gestorben", erzählt er offen im Gespräch mit dem Talkmaster. Die Ärzte hätten nur noch drei Minuten Zeit gehabt, um sein Leben zu retten. Trotz der dramatischen Umstände kann der 49-Jährige mittlerweile wieder Witze darüber machen: "Es fühlte sich an, als ob Rainer Calmund auf meinem Brustkorb Bungeejumping macht", so das TV-Gesicht über die Schmerzen.

Martin Rütter litt unter dem Broken-Heart-Syndrom

Die Diagnose lautete Broken-Heart-Syndrom. Dahinter steckt eine Herzmuskelerkrankung, die einem Herzinfarkt ähnelt. Der Auslöser rührt von emotionalem Stress her. Die Patienten können meist danach wieder vollständig genesen. Dennoch können lebensgefährliche Folgeschäden auftreten.


Martin Rütter ließ sich nach dem Studium der Sportwissenschaften zum Tierpsychologen ausbilden. Später war er in der Sendung "Eine Couch für alle Felle" an der Seite von Bettina Böttinger im WDR zu sehen. 2008 bekam er bei VOX seine eigene Show "Der Hundeprofi". Zwei Jahre später half er Promis bei der Erziehung ihrer Vierbeiner. Mittlerweile hat der Trainer verschiedene Bühnenprogramme entwickelt.

Verwendete Quellen:
  • Dinner Party – Der Late-Night-Talk vom 3. Dezember
  • Eigene Recherchen
  • Instagram: Profil von Martin Rütter
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal