Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Michael Wendler: Zoll am Kölner Flughafen schnappt sich den Schlagerstar

"Sie machten ihren Job professionell"  

Zoll fängt Michael Wendler am Flughafen ab

27.02.2020, 20:16 Uhr | rix, t-online.de

Michael Wendler: Zoll am Kölner Flughafen schnappt sich den Schlagerstar. Michael Wendler: Dem Schlagerbarden droht Ärger. (Quelle: imago images)

Michael Wendler: Dem Schlagerbarden droht Ärger. (Quelle: imago images)

Am Sonntag spottete er noch über den deutschen Zoll, zwei Tage später wird Michael Wendler geschnappt. Am Flughafen in Köln wurde der Schlagerbarde von Beamten durchsucht.

Ende Januar wurden erstmals Gerüchte laut, dass Michael Wendler bei der Einreise in Deutschland eine Pfändung droht. Das Finanzamt Wesel soll vom Schlagerbarden über 110.000 Euro fordern. Aus diesem Grund sollen alle deutschen Zollbehörden mit der Vollstreckung des Betrages beauftragt worden sein. Sollte der selbst ernannte German King of Pop also deutschen Boden betreten, dürfen die Vollstreckungsbeamten "zuschlagen" und sämtliche Luxusartikel wie Uhren, Schmuck und Bargeld sofort pfänden.

Hatte der Zoll geschlafen?

Als Michael Wendler jedoch vergangene Woche nach Köln reiste, passierte nichts. Angeblich sollen die Mitarbeiter vor Ort "geschlafen" haben, wie "Bild" wissen will. Dabei machte der Auswanderer gar kein Geheimnis um seinen Aufenthalt in Deutschland. Denn in der Metropole am Rhein unterstützt er aktuell seine Freundin, die zu den diesjährigen Kandidaten von "Let's Dance" zählt.

Am Sonntag teilte der "Sie liebt den DJ"-Interpret dann ein Foto von sich mit Kappe. Dazu schrieb er: "Ob mich der Zoll so erkennt?" Zwei Tage später ist es so weit. Der Wendler wird am Flughafen abgefangen.

"Resultat: Nichts und gute Reise!"

"Der deutsche Zoll am Kölner Airport sprach mich an und zwar am Gate nach Zürich (…) mit der Bitte zur Durchsicht meines Gepäcks", erzählt der Musiker seinen Fans auf Instagram. "Die Beamten waren höflich und machten ihren Job professionell. Nach gefühlten drei Minuten war der Spuk vorbei. Resultat: Nichts und gute Reise!" Abgenommen haben ihm die Beamten nichts. Aber warum? Wie die "Bild" berichtet, soll der Schlagerbarde keine Wertsachen bei sich gehabt haben. RTL hingegen sagt, es soll sich lediglich um eine Gepäckkontrolle gehandelt haben.

Während Laura Müller in Köln trainiert, ist Michael Wendler aktuell auf dem Weg nach Florida. Dort wartet seine 17-jährige Tochter auf ihn. Die feiert am Mittwoch ihren 18. Geburtstag. Am Donnerstag geht es für den Schlagerbarden dann wieder nach Deutschland.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal