Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Jetzt packt Bastian Yottas Ex-Kumpel aus: "Er ist frauenverachtend"

"Er ist frauenverachtend"  

Jetzt packt Bastian Yottas Ex-Kumpel aus

23.04.2020, 07:47 Uhr | JaH, t-online.de

 (Quelle: RTL)
Skandal-Video von Bastian Yotta: Jetzt packt ein ehemaliger Kumpel aus

TV-Gesicht Bastian Yotta hat sich in einem Video auf übelste Weise frauenfeindlich geäußert. Nun äußert sich der Mann, der das entsprechende Video veröffentlichte (Quelle: RTL)

Skandal-Video von Bastian Yotta: Hier packt ein ehemaliger Kumpel aus, der die Aufnahmen veröffentlichte. (Quelle: RTL)


In einem skandalösen Video äußerte sich Bastian Yotta verachtend und beleidigend über Frauen. Veröffentlicht hatte den Clip ein ehemaliger Kumpel und der verrät nun, warum er mit den Aufnahmen an die Öffentlichkeit ging. 

Vor wenigen Tagen wurde ein Ausschnitt aus einem längeren Video veröffentlicht. Es handelte sich dabei um ein Coaching, das Bastian Yotta denjenigen, die dafür bezahlten, zur Verfügung stellte. 

Vor 14 Jahren sprach der heutige TV-Entertainer darin über Sexualpraktiken. Er erklärt darin auch, dass Frauen sich den Männern zur Verfügung stellen sollten und es dem Mann zustehen würde, die Frau so zu benutzen, wie es ihm passe. Ausschnitte sehen Sie oben im Video oder hier.

Darum geht der Ex-Kumpel jetzt an die Öffentlichkeit 

Veröffentlicht hat dieses Video ein ehemaliger Freund und Mitbewohner von Bastian Yotta. Simon Bubori heißt der Mann, der den Entertainer gerade in keinem guten Licht erscheinen lässt. Im RTL-Interview erklärt Bubori, warum er mit dem Material an die Öffentlichkeit gegangen ist: "Er ist jetzt Teil einer Realityshow. Der mediale Fokus ist auf ihn gesetzt, er hat sich wieder in Szene gesetzt und da haben wir uns gedacht: Wenn nicht jetzt, wann dann." 

"Bastian Yotta sieht Frauen als Sache", erklärt der Ex-Kumpel weiter. Er brauche Frauen nur, um sich selbst zu bestätigen, so Bubori. Sein Urteil über den Lifecoach: "Er hat ein frauenverachtendes Frauenbild." Mehr zum Ex-Kumpel und was Bastian Yottas Ex-Freundin Natalia Osada über die Äußerungen des TV-Stars meint, können Sie in unserem Video sehen. 

So reagiert Bastian Yotta 

Bastian Yotta selbst entschuldigte sich bereits, erklärte, dass sein heutiges Frauenbild ein anderes sei als das von 2006. Außerdem bot er ein kostenloses Coaching für Frauen an. Zu den Äußerungen seines Ex-Kumpels wollte er sich auf RTL-Anfrage bisher nicht äußern. 

Die Sender RTL und Sat.1 kündigten bereits an, dass sie in Zukunft nicht mehr mit Bastian Yotta zusammenarbeiten wollen. Momentan läuft auf Sat.1 noch das Format "Promis unter Palmen" mit Yotta. Die Folgen wurden bereits vorher aufgezeichnet. Die TV-Kolumne zu dem Format lesen Sie hier. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal