t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

"Melrose Place"-Star: So sieht TV-Biest Amanda Woodward heute aus


So sieht TV-Biest Amanda Woodward heute aus

Von t-online, rix

Aktualisiert am 13.02.2023Lesedauer: 2 Min.
Heather Locklear: Sie spielte Amanda Woodward.
Heather Locklear: Sie spielte Amanda Woodward. (Quelle: imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor genau 30 Jahren lief die erste Folge von "Melrose Place" in Deutschland. Damals begeisterte vor allem Heather Locklear die Zuschauer. Das macht sie heute.

Nach "Beverly Hills, 90210" war "Melrose Place" lange nur die "zweitcoolste" Serie. Zwischen den Fans beider Produktionen herrschte ein Kampf wie zwischen den Fans von "Der Denver-Clan" und "Dallas".

Am 13. Februar 1993 flimmerte "Melrose Place" zum ersten Mal in Deutschland über die Bildschirme. In den USA startete die Serie bereits wenige Monate zuvor. Millionen von Menschen sahen dabei zu, wie die Stars aus dem Apartmentkomplex 4616 ihre alltäglichen Dramen und aufregende Liebesleben bewältigten.

Sieben Jahre lang flimmerte "Melrose Place" über die Bildschirme.
Sieben Jahre lang flimmerte "Melrose Place" über die Bildschirme. (Quelle: imago images)

Nach sieben Jahren war auf einmal Schluss. "Melrose Place" wurde abgesetzt. Am 24. Mai 1999 lief die letzte Folge der Kultserie im TV. Das ist mittlerweile fast 25 Jahre her. Um die Stars der Serie wurde es ruhig. Nicht so jedoch um Heather Locklear.

Alkoholeskapaden statt Durchbruch

Heather Locklear spielte in "Melrose Place" die knallharte Karrierefrau Amanda Woodward. Zum Start der Serie war die damals 32-Jährige keine Unbekannte. Einige Zuschauer kannten sie bereits aus der Erfolgsserie "Der Denver-Clan", sie mimte dort die Rolle der Sammy Jo Dean. Vier Jahre nach "Denver-Clan" erschien sie dann in "Melrose Place" – und erreichte damit den Höhepunkt ihrer Popularität.

Auch nach dem Aus von "Melrose Place" war Heather Locklear immer mal wieder im Fernsehen oder auch im Kino zu sehen. So spielte sie zum Beispiel in "Der perfekte Mann" mit. Auch im fünften "Scary Movie"-Film ergatterte sie eine Rolle. Doch an den Erfolg von früher konnte die Schauspielerin nicht mehr anknüpfen.

Nach dem Erfolg kam der Absturz

Schlagzeilen machte Heather Locklear stattdessen eher mit ihrem Privatleben und diversen Alkoholeskapaden. Vor etwa fünf Jahren drohte sie mit Suizid, wütete gegen Polizeibeamte, bis sie schließlich von ihren Eltern in eine Klinik eingewiesen wurde.

Heather Locklear machte mit diversen Alkoholeskapaden auf sich aufmerksam.
Heather Locklear machte mit diversen Alkoholeskapaden auf sich aufmerksam. (Quelle: Burt Harris/Pi)

Mittlerweile scheint es Heather Locklear wieder gutzugehen. Sie stand sogar wieder vor der Kamera. 2021 war die mittlerweile 61-Jährige im Film "Don't Sweat the Small Stuff: The Kristine Carlson Story" in einer Hauptrolle zu sehen.

Auf Instagram lässt sie ihre mehr als 250.000 Follower an ihrem Leben teilhaben. Auf der Social-Media-Plattform teilt sie immer mal wieder Bilder von sich, mal allein, mal mit Freunden, mal mit ihrem Hund. Dieses Foto entstand vor wenigen Wochen. Und sieht ganz danach aus, als würde es Heather Locklear besser gehen.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ein Jahr nach "Melrose Place" wurde übrigens auch "Beverly Hills, 90210" abgesetzt. Beide Serien bekamen 2008 und 2009 eine Neuauflage. Und wieder kam "90210" besser an als "Melrose Place".

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website