Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

"Star Trek"-Schauspieler Ben Cross (✝72) ist tot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMaaßen zum Chef der Werteunion gewähltSymbolbild für einen Text"Scheiß-Rennen" für DSV-FahrerSymbolbild für einen TextD98 siegt und setzt HSV unter DruckSymbolbild für einen TextBrandanschlag auf Auto von DiplomatenSymbolbild für einen TextMassen-Crash auf A5: SchwerverletzteSymbolbild für einen TextCDU: Prostitution soll in den LehrplanSymbolbild für einen TextDSDS-Kandidatin: 30.000 Euro für Popo-OPsSymbolbild für einen TextSpanner beobachtete Ex-"Miss Thüringen"Symbolbild für einen TextDHL-Streik: Jedes fünfte Paket zu spätSymbolbild für ein VideoRussisches Manöver sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextZDF setzt gleich zwei beliebte Serien abSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star macht klare Cordalis-AnsageSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Star Trek"-Schauspieler Ben Cross ist tot

Von spot on news, t-online, mbo

Aktualisiert am 19.08.2020Lesedauer: 1 Min.
Ben Cross: Der britische Schauspieler starb mit 72 Jahren.
Ben Cross: Der britische Schauspieler starb mit 72 Jahren. (Quelle: Jon Furniss/ap-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Trauer um Ben Cross. Der Schauspieler ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Bekanntheit erlangte er unter anderem mit Rollen in "Die Stunde des Siegers" oder "Star Trek".

Der britische Schauspieler Ben Cross ist am Dienstagmorgen mit 72 Jahren in Wien gestorben, wie seine Familie dem Branchenmagazin "Deadline" bestätigt. Sein "plötzlicher" Tod folge einer kurzen Krankheit, wie ein Sprecher des Mimen der BBC sagte.


Diese Stars sind zuletzt von uns gegangen

David Crosby: Der Sänger starb am 18. Januar 2023 im Alter von 81 Jahren.
Gina Lollobrigida: Die Schauspielerin starb am 16. Januar 2023 im Alter von 95 Jahren.
+111

Sein Filmdebüt gab Cross nach ein paar kleineren Produktionen 1977 im Kriegsfilm "Die Brücke von Arnheim" an der Seite von Anthony Hopkins und Sean Connery. Der große Durchbruch erfolgte 1981 mit dem Sportdrama "Die Stunde des Siegers", in dem Cross den Olympiaathleten Harold Abrahams mimte. Der Film wurde mit dem Oscar als Bester Film ausgezeichnet. 2007 wirkte Cross als Botschafter Sarek, Spocks Vater, in J.J. Abrams' "Star Trek"-Reboot mit.

"Er war schon eine Weile krank"

Während seiner Karriere war Cross in rund 100 Kino- und TV-Produktionen zu sehen. Gerade erst hatte er die Dreharbeiten zum Horrorfilm "The Devil's Light" beendet, der im kommenden Jahr veröffentlicht werden soll. Noch in diesem Jahr soll das Liebesdrama "Last Letter From Your Lover" erscheinen, in dem Cross eine Hauptrolle spielt.

Ben Cross hinterlässt seine Ehefrau Deyana Boneva sowie die beiden Kinder Lauren und Theo. Laut "The Guardian" trauert die Tochter des Schauspielers auf Facebook: "Ich bin zutiefst betrübt, mitteilen zu müssen, dass mein geliebter Vater vor ein paar Stunden gestorben ist", schrieb sie. "Er war schon eine Weile krank, aber in der letzten Woche ging es rapide bergab."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • Deadline: "Ben Cross Dies: 'Chariots Of Fire', 'Star Trek' & 'First Knight' Star Was 72" (engl.)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Spanner beobachtete Ex-"Miss Thüringen" durch Baby-Kamera
Von Maria Bode
Sean Connery
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website