Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Chrissy Teigen: Darum lässt sie sich Botox spritzen – trotz Schwangerschaft

Darum schwört sie darauf  

Schwangere Chrissy Teigen lässt sich Botox spritzen

06.09.2020, 17:09 Uhr | JaH, t-online, spot on news

Chrissy Teigen: Darum lässt sie sich Botox spritzen – trotz Schwangerschaft. Chrissy Teigen: Sie erwartet ihr drittes Kind.  (Quelle: imago images / Runway Manhattan)

Chrissy Teigen: Sie erwartet ihr drittes Kind. (Quelle: imago images / Runway Manhattan)

Chrissy Teigen erwartet gerade ihr drittes Kind. Das hindert sie allerdings nicht daran, sich weiterhin regelmäßig Botox spritzen zu lassen. Im Gegenteil: Ihre Schwangerschaft ist sogar der Grund dafür. 

Chrissy Teigen erwartet mit Ehemann John Legend ihr drittes Kind. Auf ihren Social-Media-Kanälen gibt die 34-Jährige regelmäßige Schwangerschafts-Updates. Nun offenbarte sie ihren Fans: Sie lässt sich momentan Botox spritzen – allerdings nicht aus Schönheitsgründen. Das Model will mit den Injektionen seine Schwangerschaftskopfschmerzen in den Griff bekommen.

"Ich war begeistert, als ich die Erlaubnis erhielt" 

"Ich bekomme wirklich sehr schlimme Schwangerschaftskopfschmerzen", schreibt Teigen auf Twitter. "Ich war begeistert, als ich die Erlaubnis erhielt, Botox für die Nackenmuskulatur zusammen mit einer verrückten Kombination aus Betablocker-Spritzen und Radiowellen-Frequenz-Therapie zu bekommen." Dank dieser Behandlung sehe sie "endlich Licht am Ende des Tunnels". 

Ihren weiblichen Fans rät sie, bei ähnlichen Problemen zu einem Neurologen zu gehen. "Es ist viel besser und sicherer, weil der Neurologe mit deinem Gynäkologen spricht." Aber auch außerhalb der Schwangerschaft schwört Teigen auf das Nervengift. "Kiefer-Botox für mein Zähneknirschen war ein MUSS bei meinen regelmäßigen Kopfschmerzen. Bei Migräne kann man es auch hinter die Augenbrauen spritzen lassen. Lebensverändernd!", erklärt sie in einem weiteren Tweet.

Bereits während ihrer Schwangerschaft mit Sohn Miles sprach Chrissy Teigen über ihre Schwangerschaftskopfschmerzen. "Ich liebe es, schwanger zu sein", erklärte sie 2017 auf Twitter. "Aber die Kopfschmerzen, mein Gott. Kann mir jemand helfen? Sagt nicht Wasser, Tylenol, Eisen oder Magnesium. Ich brauche Hexerei."

Als eine Followerin auf Twitter anmerkt, ihr sei das Spritzen von Botox in der Schwangerschaft verboten worden, verweist Teigen noch einmal auf den unbedingten Besuch beim Neurologen, da das Gift eben nicht aus kosmetischen Gründen gespritzt werde.

Chrissy Teigen und der "All of Me"-Sänger, John Legend, sind seit 2013 verheiratet. Ihre älteste Tochter Luna ist vier Jahre alt, sie kam 2016 zur Welt. Ihr Sohn Sohn Miles ist zwei Jahre alt, er wurde 2018 geboren. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal