Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Manager über Wendler und Laura: "Das ist keine Fake-Beziehung"

Über Liebe von Laura und Wendler  

Manager: "Das ist keine Fake-Beziehung. Die lieben sich wirklich"

09.10.2020, 14:32 Uhr | mbo, t-online, dpa

Wirre Videobotschaft: Wendler wirft bei DSDS hin und leugnet Corona

Michael Wendler hat am Donnerstagabend per Instagram verkündet, dass er seinen Jury-Job bei "Deutschland sucht den Superstar" doch nicht antreten werde. (Quelle: t-online)

DSDS-Aus und Corona-Verschwörungstheorien: Dieses wirre Video von Michael Wendler sorgt derzeit für reichlich Aufregung. (Quelle: t-online)


Michael Wendler sagt sich von DSDS los und driftet ab in den Kosmos der Verschwörungsmythen. Was passiert nun mit seiner Ehefrau Laura? Wird sie bei dem Schlagerstar bleiben? Sein Manager hat eine Antwort parat.

Am Donnerstagabend sorgte Michael Wendler für einen Eklat. Weniger mit seinem Rücktritt aus der DSDS-Jury, mehr mit seinen Aussagen bezüglich der Bundesregierung und dem Umgang deutscher Medien mit der Corona-Pandemie. Im Eklat um die Corona-Äußerungen von Schlagerstar Michael Wendler wird dessen Frau Laura nach Aussagen von Wendlers Manager an der Seite des Sängers bleiben. "Ja. Ich habe das ja schon gesagt: Also, das ist keine Fake-Beziehung, ich bin ja sehr häufig dabei gewesen. Die lieben sich wirklich", bekräftigte Manager Markus Krampe in einem Gespräch mit "Bild live" das, was er bereits am Donnerstagabend im RTL-Programm betonte.

"Sie können nicht abschätzen, was auf sie zukommt"

Der 48-jährige Sänger und die 20 Jahre alte Influencerin seien ein glückliches Ehepaar, auch wenn der Altersunterschied groß sei. "Aber ich hoffe für beide, dass sie das gut überstehen. Weil ich glaube nicht, dass beide überhaupt abschätzen können, was da jetzt auf sie zukommt", ergänzte Krampe. Beide – sowohl Wendler als auch Laura – hätten ihm in der Nacht Nachrichten geschickt. Wendler-Manager Krampe betonte außerdem, sich große Sorgen zu machen. Michael Wendler hätte in letzter Zeit vermehrt Kontakt zu Attila Hildmann gehabt, der seit Monaten krude Verschwörungstheorien in Bezug auf das Coronavirus verbreitet. Krampe glaubt, dass Michael Wendler "gesteuert wird". Welche gefährlichen Falschmeldungen über die Pandemie kursieren, erfahren Sie hier. 

Der "Egal"-Interpret Michael Wendler hatte am Donnerstagabend seinen Rückzug aus der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" erklärt. Als Grund nannte der gebürtige Dinslakener das Vorgehen von Bundesregierung und Medien in der Corona-Pandemie. RTL distanzierte sich umgehend von seinen Aussagen. Inzwischen hat der Sender klargemacht, dass die Hochzeit von Wendler und Müller nicht bei RTL gezeigt werde und dass man "rechtliche Mittel ausschöpfen" werde.

Zum Thema DSDS sagte RTL-Chef Jörg Graf außerdem: "Fest steht, dass wir drei tolle Juroren haben. Wir lassen uns eine erfolgreiche Show, die Millionen Menschen gerne sehen, sicher nicht von einem Verschwörungstheoretiker vermiesen oder generell vorschreiben, wie und was wir senden." Hier im Faktencheck können Sie nachlesen, was an den wirren Aussagen von Michael Wendler bezüglich des Coronavirus dran ist.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal