Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Fans reagieren hämisch: Michael Wendler veröffentlicht erstes Foto nach Eklat

Fans reagieren hämisch  

Michael Wendler veröffentlicht erstes Foto nach Eklat

29.10.2020, 07:05 Uhr | mbo, t-online

Fans reagieren hämisch: Michael Wendler veröffentlicht erstes Foto nach Eklat. Michael Wendler und Laura Müller: Nach dem Eklat um den Schlagerstar sind die beiden erstmals zusammen auf einem neuen Instagram-Foto zu sehen. (Quelle: imago images / Future Image)

Michael Wendler und Laura Müller: Nach dem Eklat um den Schlagerstar sind die beiden erstmals zusammen auf einem neuen Instagram-Foto zu sehen. (Quelle: imago images / Future Image)

Kürzlich meinte der Schlagerstar noch, er wollte sich nur noch über den Nachrichtendienst Telegram äußern. Doch er nimmt sich selbst nicht beim Wort. Nun teilte er ein Foto mit Ehefrau Laura auf Instagram – Follower reagieren.

Anfang Oktober hatte Michael Wendler auf Instagram völlig überraschend ein Video veröffentlicht, in dem er verkündete, die DSDS-Jury von jetzt auf gleich zu verlassen. Im selben Atemzug stellte er die Coronavirus-Pandemie infrage. In diesem Clip hatte er auch angekündigt, dass er von nun an nur noch auf der bei Verschwörungstheoretikern beliebten Kommunikationsplattform Telegram zu finden sei. Alle anderen sozialen Medien wie Instagram, YouTube oder Facebook seien "zensiert", so Wendler. Nichtsdestotrotz veröffentlicht er nun ein Pärchenfoto im Instagram-Universum.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

❤️

Ein Beitrag geteilt von MICHAEL WENDLER (@wendler.michael) am



Auf dem Bild lächeln Michael Wendler und seine 28 Jahre jüngere Ehefrau Laura Müller in die Kamera. Er mehr, sie etwas weniger. Durch einen Filter wurden die Gesichter der beiden geglättet. Kein Fältchen ist zu sehen. Wendler setzt zu dem Selfie nur ein Herzchen-Emoji. Das Paar demonstriert nach dem Eklat um den Ballermannstar mit einem ersten gemeinsamen Schnappschuss Zusammenhalt.

"Da fehlt wohl der Geldeingang"

Die meisten Kommentare, die sich unter dem Post gesammelt haben, gehen in dieselbe Richtung. So schreibt ein User: "So verliert man sein Gesicht, Herr Wendler. Entweder weg von Instagram oder nicht." Eine andere Person meint: "Das ist aber nicht die Telegram-Gruppe." Jemand fragt: "Was machen Sie hier eigentlich noch?" Auch zu lesen ist der zynische Beitrag: "Rudert da etwa jemand zurück? Da fehlt wohl der Geldeingang, was?" Dies könnte tatsächlich gut möglich sein, denn im Nachgang zu den verschwörungstheoretischen Äußerungen von Wendler hatten viele Partner angekündigt, Zusammenarbeit und laufende Verträge schnellstmöglich aufkündigen zu wollen.

Laura Müller hingegen hatte auch schon wenige Tage nach dem großen Beben angekündigt, dass sie zu ihrem Mann halten werde. "Jeder sollte seine eigene Meinung haben", meinte sie da und erklärte, dass sie sich bezüglich des Themas Corona wie die Schweiz verhalte: "neutral und unpolitisch". Doch hat man eine Meinung, so solle man diese auch vertreten und öffentlich mitteilen dürfen. Zu ihrem Verhältnis zu Wendler sagte sie, sie sehe keinen Grund, sich von dem Sänger zu trennen. "Nichtsdestotrotz heißt das nicht, dass man unmittelbar als Paar dieselbe Meinung teilt."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal