t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

Ärger über Werbung von Laura Müller – doch die Firma setzt noch einen drauf


"Wie tief kann man sinken?"
Ärger über Lauras Werbung – doch die Firma setzt noch einen drauf

Von t-online, rix

28.10.2020Lesedauer: 2 Min.
Laura Müller: Die Frau von Michael Wendler macht wieder fleißg Werbung.Vergrößern des BildesLaura Müller: Die Frau von Michael Wendler macht wieder fleißg Werbung. (Quelle: imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Am Wochenende hatte Laura Müller für künstliche Wimpern Werbung gemacht. Ihr Kooperationspartner bekam daraufhin einen Shitstorm, auf den hat er jetzt mit einer Aktion reagiert, die Fans noch wütender macht.

Nach dem Skandal um Michael Wendler wurde es auch um seine Frau Laura Müller recht ruhig auf Instagram. Nur noch selten zeigte sich die 20-Jährige auf der Social-Media-Plattform. Denn die nutzte die Wendler-Gattin eigentlich für Werbezecke. Da jedoch einige Werbepartner ihre Kooperationen nach den wilden Verschwörungstheorien des Schlagerstars zurückzogen, hatte Laura Müller erst einmal keine Aufträge mehr.

Wirbel um Laura Müllers Werbeaktion

Am Wochenende war die Influencerin dann wieder in ihrem Element. Zweieinhalb Wochen nach dem Video ihres Mannes schickte Laura Müller zum ersten Mal wieder einen Rabattcode an ihre Fans. Ein Unternehmen, das künstliche Wimpern verkauft, ging mit der 20-Jährigen trotz des Wirbels um ihren Mann eine Kooperation ein.

Das konnten viele User nicht verstehen und kritisierten die Zusammenarbeit mit Laura Müller. Auf Instagram hagelte es Kritik. Normalerweise finden sich unter den Beiträgen von der Firma um die fünf Kommentare, mittlerweile sind es über 1.000 – die meisten negativ.

Werbeaktion mit Laura Müller wird verlängert

Anstatt auf den Shitstorm zu reagieren und sich wie Kaufland, RTL und andere Partner von der Meinung des Schlagerstars zu distanzieren, hat das Unternehmen nun mit einer merkwürdigen Aktion nachgelegt – und die macht Fans fassungslos. Denn die Werbung wurde nicht gestoppt, sondern verlängert und erhöht.

In ihrer Instagram-Story sagte Laura Müller: "Ich konnte für euch etwas ganz, ganz cooles ergattern – aufgrund eurer riesengroßen Nachfrage. Die Story hat echt Wellen geschlagen", so die 20-Jährige. "Ich konnte meinen Code verlängern und fünf Prozent mehr für euch klarmachen."

"Wie tief kann man als Unternehmen eigentlich sinken?"

Viele User sehen die Aktion des Werbepartners als Strategie und weitere Provokation. "Wie tief kann man als Unternehmen eigentlich sinken? Gestern erst Shitstorm kassiert, heute direkt nochmal nachgelegt. Profitgier und Aufmerksamkeit steht wohl vor allem", kommentiert zum Beispiel ein Nutzer. "Euer Ernst, dass ihr zwei Tage danach nochmal nachlegt?", fragt ein anderer. "Jede Firma, die etwas auf sich hält, hat die Kooperation gestoppt und ihr holt euch Corona-Leugner bewusst ins Haus", stellt ein weiterer User fest.

Auch jetzt hat sich das Unternehmen zu den Kommentaren nicht geäußert. Auf Nachfrage von t-online haben die Geschäftsführerinnen ebenfalls nicht reagiert.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website