Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Tochter von CNN-Moderator stirbt an Heiligabend – er teilt emotionales Video

Sie starb an Heiligabend  

CNN-Moderator teilt emotionales Video von seiner Tochter

28.12.2020, 12:42 Uhr | rix, t-online

Bekannter Moderator erlebt Tragödie an Heiligabend

Die Tochter vom Andrew Kaczynski ist nur neun Monate alt geworden, Drei davon kämpfte sie gegen Krebs. Am Ende verlor sie und starb an Heilig Abend. (Quelle: t-online)

Video zeigt tiefe Trauer: Die Tochter von CNN-Moderator Andrew Kaczynski ist an Heiligabend gestorben. (Quelle: t-online)


An Heiligabend hat Andrew Kaczynski seine Tochter verloren. Die kleine Francesca wurde nur neun Monate alt. Mit seinen Fans hat der CNN-Moderator nun ein emotionales Video geteilt, das viele Fans zu Tränen rührt.

Es ist ein Schicksalsschlag, der für viele Eltern nur schwer zu verkraften ist: Andrew Kaczynski und Rachel Louise Ensign trauern um ihre Tochter Francesca. Das kleine Mädchen, das sie liebevoll "Beans" nannten, starb an Heiligabend an ihrer Krebserkrankung. Jetzt, zwei Tage später, veröffentlichte der Moderator ein Video von seiner Tochter, das unter die Haut geht.

Die Aufnahmen sehen Sie oben oder hier. Francesca liegt in ihrem Bettchen, strampelt mit ihren kleinen Beinen und lacht herzlich in die Kamera. Es sind Momente voller Freude, ganz ohne Leid. Aufgenommen wurde der kurze Clip im Juli. Zwei Monate später bekamen die Eltern die Schockdiagnose: Gehirntumor.

"Sie hatte so viel Schwung"

Zu dem 14-sekündigen Clip schrieb Andrew Kaczynski: "Ich weiß, einige von euch haben Beans vor ihrer Krebsdiagnose im September nicht gesehen. Sie hatte so viel Schwung, bevor die Behandlung begann." Andrew und seine Frau seien froh, "dass sie sechs normale Monate ihres Lebens hatte".

Allein im Oktober hatte sich Francesca fünf Operationen unterziehen müssen. Zwei Monate später lag das Mädchen auf der Intensivstation. Damals schrieb ihr Vater auf Instagram: "Ich würde alles geben, um sie noch einmal lachen zu sehen." Ihr letztes Lächeln sah er im November. "Es war an meinem Geburtstag", erzählte er auf Instagram, "und es war das Einzige, was ich an dem Tag wollte."

"Obwohl sie zu diesem Zeitpunkt durch ihre Behandlung schon sehr krank war, gelang es ihr dennoch, 'Dada' ein kleines Lächeln zu schenken. Wir vermissen sie sehr." Drei Wochen nach diesem Lächeln starb Francesca. Das kleine Mädchen verlor den Kampf gegen den Krebs. "Schweren Herzens müssen wir euch mitteilen, dass Francesca letzte Nacht in den Armen ihrer Mutter und ihres Vaters gestorben ist", schrieb der Journalist am ersten Weihnachtsfeiertag auf Instagram.

Spenden für Krebsforschung

Das kurze Video, das Andrew Kaczynski nun mit der Welt auf Twitter teilte, wurde in nur wenigen Stunden mehr als eine Million Mal angeschaut. Über tausende User kommentierten den Clip. Die meisten Nutzer drücken ihr Beileid aus, schicken dem Paar ganz viel Kraft. Einige kämpfen selbst mit den Tränen.

Eine Freundin der Familie sammelt nun Geld im Namen von Francesca. Insgesamt kamen bereits mehr als 340.000 US-Dollar (etwa 275.000 Euro) zusammen. Der komplette Betrag soll an das Dana-Farber Cancer Institute gehen, ein weltweit bekanntes Krebsforschungszentrum.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal