t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Lena Gercke übers Muttersein: "Man geht an seine Grenzen"


Zwischen Kind und Karriere
Lena Gercke: "Man geht an seine Grenzen"

Von t-online, jdo

19.04.2021Lesedauer: 2 Min.
Lena Gercke: Seit Juli 2020 ist das Model Mutter einer Tochter.Vergrößern des BildesLena Gercke: Seit Juli 2020 ist das Model Mutter einer Tochter. (Quelle: IMAGO / Photopress Müller)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Fünf Monate nach der Geburt von Tochter Zoe stand die Moderatorin wieder vor der Kamera. Nun spricht Lena Gercke ganz offen darüber, wie sehr die Doppelbelastung an ihren Kräften zehrt und verrät private Details aus ihrem Mama-Alltag.

Anfang letzten Jahres überraschte GNTM-Siegerin Lena Gercke mit der Nachricht, dass sie und ihr Partner Dustin Schöne Nachwuchs erwarten. Im Juli erblickte Tochter Zoe das Licht der Welt. Eine lange berufliche Auszeit nahm sich die 33-Jährige aber nicht. Fünf Monate nach der Geburt stand sie wieder als Moderatorin im "The Voice"-Studio.

Der Spagat zwischen Kind und Karriere falle ihr allerdings nicht immer leicht, wie Lena nun in einer Instagram-Fragerunde offenbarte. "Ich hatte viele Abende, an denen ich mich gefragt habe, wo ich die Energie für den nächsten Tag nur hernehmen soll", gibt das Model zu. Mama zu sein sei zwar erfüllend und "die Liebe ist einfach unbeschreiblich. Aber man selbst geht an seine Grenzen", weiß sie.

Lena Gercke hat eine Nanny

"Ich glaube, ich spreche im Namen aller Mütter, wenn ich sage, man selbst kommt meistens zum Schluss. Oder gar nicht", so Lena. Deshalb müsse sie sich auch immer wieder daran erinnern, sich selbst Pausen zu gönnen und nicht jeden Abend bis 23 Uhr zu arbeiten. Vor allem der Schlafmangel zehre an ihren Kräften. "Ich schlafe jede Nacht im Schnitt fünf Stunden und bin mindestens viermal wach", berichtet das Model und verrät, dass Tochter Zoe "ein Energiebündel" sei.

Um alles unter einen Hut zu bekommen, holten sich Lena und Dustin Hilfe. "Wir haben eine ganz tolle Nanny, die Zoe von Anfang an kennt und die uns für ein paar Stunden unterstützt. Anders wäre es gar nicht machbar." Auch "zwei Omis und der Opa" würden dem Paar tatkräftig unter die Arme greifen. Damit und mit ganz viel Planung könnten sie das Wochenende dann voll und ganz als Familie genießen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website