Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Thomas Fritsch ist tot: Daher kennen Sie seine Stimme

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 21.04.2021Lesedauer: 2 Min.
Thomas Fritsch: Nicht nur als Schauspieler, auch als Synchronsprecher feierte er Erfolge.
Thomas Fritsch: Nicht nur als Schauspieler, auch als Synchronsprecher feierte er Erfolge. (Quelle: Horst Ossinger/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGrünes Licht für 9-Euro-TicketSymbolbild für einen TextWetterdienst erwartet TornadosSymbolbild für einen TextBergwanderer stürzt in den TodSymbolbild für einen TextSchwere Vorwürfe gegen Elon MuskSymbolbild für einen TextGericht verbietet "Oktoberfest Dubai"-WerbungSymbolbild für einen TextNRW-Schulen schließen wegen UnwetterSymbolbild für einen TextHartwich fällt für "Let's Dance"-Finale ausSymbolbild für einen TextFrankfurter OB blamiert sichSymbolbild für einen TextTom Cruise hält Herzogin Kates HandSymbolbild für einen TextIm TV: So sehen Sie den Relegations-KracherSymbolbild für einen Watson TeaserWagenknecht sorgt in ZDF-Show für Entsetzen

Nicht nur als Schauspieler feierte Thomas Fritsch Erfolge. Auch als Synchronstimme bewegte er die Menschen. Kaum ein Hollywoodfilm kam ohne den Dresdner aus.

Im Alter von 77 Jahren schlief Thomas Fritsch friedlich ein, erklärte seine Schauspielkollegin Anja Hauptmann. Sein Tod versetzt nicht nur Freunde und Familie in Trauer. Auch viele Fans bekunden in den sozialen Medien ihre Anteilnahme. Dabei machte sich Fritsch nicht nur mit seinen Rollen als Mime, wie etwa in der Serie "Rivalen der Rennbahn" oder "Derrick" beliebt, sondern auch mit seinen Sprechrollen.


Thomas Fritsch und seine Rollen

Die Trauer um Thomas Fritsch ist groß. Mit dem Schauspieler verliert die deutschen Kinobranche einen der ganz Großen.
Kaum ein Hollywoodfilm kam ohne den Dresdner aus. Zahlreichen Stars lieh Thomas Fritsch seine Stimme.
+12

Fritsch synchronisierte zum Beispiel den Hollywoodstar Russell Crowe in den Filmen "Gladiator", "Master & Commander" oder "Proof of Life". In drei "Harry Potter"-Filmen lieh er John Hurt als Mr. Ollivander seine Stimme. Auch Jeremy Irons wurde in "Die Brogias", "Batman vs. Superman: Dawn of Justice" oder "Stirb langsam: Jetzt erst recht" von Fritsch synchronisiert. In den "Die Chroniken von Narnia"-Teilen lieh er dem Löwen Aslan seine Stimme.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Schlinge zieht sich zu
Wladimir Putin: Russlands Präsident muss im Angriffskrieg gegen die Ukraine immer mehr Rückschläge hinnehmen


Fritsch als "König der Löwen"-Bösewicht

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Das war nicht die einzige Fantasierolle, der er Leben einhauchte. In den deutschen Fassungen etlicher Disney-Zeichentrickfilme ist Fritsch zu hören. Etwa als Scar in "Der König der Löwen", als Orgel Forte in "Die Schöne und das Biest: Weihnachtszauber" oder als Niels in "Findet Nemo". Außerdem war er als Diego in vier Filmen der "Ice Age"-Reihe zu hören.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Auch auf Twitter erinnerten sich nach Bekanntwerden seines Todes viele nicht nur an Fritsch als Schauspieler, sondern eben auch als Synchronsprecher. Die emotionalsten Reaktionen zu seinem Ableben lesen Sie hier.

Weitere Artikel


Thomas Fritsch starb im Alter von 77 Jahren. Er soll zuletzt in einem Seniorenheim gelebt haben. Zuerst berichtete das Magazin "Bunte" über seinen Tod.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Ricarda Heil
  • Janna Halbroth
  • Steven Sowa
Von R. Heil, J. Halbroth, S. Sowa
Harry PotterTwitter
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website