Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Jean-Paul Belmondo ist tot: Französische Filmlegende mit 88 Jahren gestorben

Er wurde 88 Jahre alt  

Französische Filmlegende Jean-Paul Belmondo ist tot

06.09.2021, 17:36 Uhr | AFP, jdo, t-online

So turbulent war das Leben von Jean-Paul Belmondo

Er war eine der populärsten und geschätztesten Figuren des französischen, europäischen und weltweiten Kinos. Ein Gesicht, ein Körper, eine Stimme, ein Lächeln, ein Name: Belmondo. (Quelle: Reuters)

Das war Belmondo: Die Highlights des gefeierten Schauspielers im Video. (Quelle: Reuters)


Trauer um einen der größten Filmstars Frankreichs: Jean-Paul Belmondo ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Das teilte sein Anwalt mit.

Jean-Paul Belmondo ist tot. Er starb am Montag in Paris, wie sein Anwalt Michel Godest der Nachrichtenagentur AFP sagte. Seit einem Schlaganfall 2001 war er körperlich geschwächt. "Er war seit einiger Zeit sehr müde", sagte sein Anwalt. "Er ist ruhig gestorben."

Belmondo galt als der Sunnyboy des französischen Kinos, schaffte es aber durch sein großes Talent vor der Kamera schnell vom gutaussehenden Akteur zum gefeierten Charakterdarsteller. Im Laufe seiner Karriere drehte er rund 80 Filme, der Start war allerdings holprig. Als junger Mann bewirbt sich Belmondo am Pariser Konservatorium und wird als Schauspielschüler angenommen, danach bei Vorsprechen aber immer wieder abgelehnt. 

Großer Durchbruch mit "Außer Atem"

Den Durchbruch schafft er dann 1959 mit dem Kinofilm "Außer Atem" unter der Regie von Jean-Luc Godard. Danach kann sich Belmondo vor Rollenangeboten kaum retten. Allein zwischen 1960 und 1964 spielt er in fast 30 Filmen mit. Mitte der Sechziger wird er durch den Streifen "Abenteuer in Rio" einem internationalen Publikum bekannt. Mit der Zeit werden vor allem Komödien und Actionstreifen zu seinen Markenzeichen. Dafür muss er allerdings auch immer wieder Kritik einstecken.

Der aus dem Jahr 1975 stammende Actionthriller "Angst über der Stadt", in dem er als knallharter Kommissar Le Tellier einen Frauenmörder jagt, gilt als einer seiner publikumswirksamsten und erfolgreichsten Filme. Genauso wie der 1981 entstandene Actionthriller "Der Profi". Seit Ende der Achtziger drehte Belmondo immer weniger Filme, nahm nur noch ausgewählte Rollen an. 2008 erschien sein letzter Film, "Ein Mann und sein Hund".

Jean-Paul Belmondo war dreimal verheiratet und hat vier Kinder.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: