Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Alica Schmidt: Deutsche Leichtathletin gibt Modeldebüt in Mailand

Modeldebüt in Mailand  

Olympionikin Alica Schmidt tauscht Rennbahn gegen Laufsteg

23.09.2021, 09:30 Uhr | jdo, t-online

Alica Schmidt: Deutsche Leichtathletin gibt Modeldebüt in Mailand. Alica Schmidt: Die 400-m-Läuferin ist bei Instagram ein Star. (Quelle: IMAGO / Oliver Vogler)

Alica Schmidt: Die 400-m-Läuferin ist bei Instagram ein Star. (Quelle: IMAGO / Oliver Vogler)

Sie wurde zur "Sexiest Athletin der Welt" gekürt und ist bei Instagram ein Star. Nun ist auch die Modewelt auf Alica Schmidt aufmerksam geworden. Bei der Mailänder Fashion Week wird die Sportlerin für Hugo Boss laufen.

Bei den Olympischen Spielen in Tokio konnte Alica Schmidt nicht glänzen. Zwar gehörte die 22-Jährige zum deutschen Leichtathletik-Team, war aber nur Ersatzläuferin. Dafür startete sie abseits der Sportwelt durch. Internationale Magazine wie die amerikanische "New York Times" oder die britische "The Sun" kürten sie zur schönsten Leichtathletin. 

"Ein kleiner Traum, der wahr wird"

In den sozialen Netzwerken ist Alica längst ein Star. Bei Instagram folgen der Berlinerin fast 2,5 Millionen Menschen. Nun ist auch die Modeindustrie auf sie aufmerksam geworden. Bei der Fashion Week in Mailand wird die Sportlerin erstmals die Rennbahn gegen den Laufsteg tauschen und ihr Modeldebüt geben. Alica wird die neue Kollektion des Labels Hugo Boss präsentieren, wie sie bei Instagram verriet.

"Ich habe mega gute Laune und bin auch schon total aufgeregt, denn ich fliege heute nach Mailand!", erzählte die 22-Jährige in ihrer Story. Ganz unsportlich wird es allerdings nicht werden, denn es geht um eine Zusammenarbeit des Labels mit der Marke Russell Athletic. Die Fashion Show wird in einem Stadion stattfinden und klassische Schnitte mit Sportswear verbinden. 

Es sei "ein kleiner Traum, der wahr wird", schwärmte Alica. Zwar habe sie "überhaupt keine Laufsteg-Erfahrung", sie freue sich aber sehr auf die Chance und die Möglichkeit. Der Zeitpunkt passe jedenfalls, denn vom Training her habe sie Kapazitäten. Eines betonte die Leichtathletin aber:  "Ich habe nicht vor, den Sport gegen das Modeln einzutauschen".

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: