Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Laura Müller: Verdient sie jetzt künftig mit Handtaschen ihr Geld?

"Habe so etwas noch nie gemacht"  

Verdient Laura Müller künftig damit ihr Geld?

15.11.2021, 17:47 Uhr | sow, t-online

Laura Müller: Verdient sie jetzt künftig mit Handtaschen ihr Geld?. Laura Sophie Müller: Feiert sie so langsam ihr Comeback als Influencerin? (Quelle: Revierfoto)

Laura Sophie Müller: Feiert sie so langsam ihr Comeback als Influencerin? (Quelle: Revierfoto)

Seit Michael Wendlers Abdriften in die Corona-Verschwörungsecke wurde es auch um seine Frau ruhiger. Doch jetzt taucht Laura Müller wieder auf der Bildfläche auf – und das mit einer neuen Idee.

Es ist wieder Betrieb auf dem Instagram-Kanal von Laura Müller, aber noch lange nicht so viel wie früher. Seit einigen Wochen bekommen ihre rund 578.000 Follower gelegentlich Inhalte über die Story-Funktion der 21-Jährigen zu sehen. Zuvor herrschte seit Monaten Funkstille auf dem Profil der Wendler-Gattin.

Dann präsentierte sie ihren Fans plötzlich Schminktipps und gab Einblicke in ihre Beauty-Routine. Dabei zeigte sich die Frau von Michael Wendler derart verändert, dass einige ihrer treuen Follower Probleme hatten, sie wiederzuerkennen. Ihr geschminktes Gesicht sah stark anders aus.

Nun meldet sich das einstige "Playboy"-Covermodel erneut in seiner Story zurück. Diesmal hat Laura Müller keine Schminktipps im Gepäck, sondern Handtaschen. Wie sie voller Stolz verkündet, verkaufe sie einige ihrer Stücke. "Ich habe so etwas in der Art noch nie gemacht und bin auch total aufgeregt", berichtet sie und beschreibt die Idee als "coole Aktion". Nach eigener Aussage hat sie "zu viele Handtaschen" und will einige davon nun loswerden. 

Laura Müller: Die Frau von Michael Wendler verkauft ihre Handtaschen auf Instagram. (Quelle: Screenshot/Instagram/LauraSophieMueller)Laura Müller: Die Frau von Michael Wendler verkauft ihre Handtaschen auf Instagram. (Quelle: Screenshot/Instagram/LauraSophieMueller)

Nicht irgendwelche 08/15-Objekte, sondern Louis-Vuitton-Handtaschen. Vier Stück hat sich Laura Müller rausgesucht, von diesen wolle sie sich trennen. Doch statt einer Verlosungsaktion, wie es bei Influencern durchaus üblich ist oder einer Kooperation mit der französischen Luxus-Modemarke, gibt es bei ihr eine ganz einfache, profane Verkaufsaktion.

Zwischen 950 und knapp 2.000 Euro für eine Handtasche

Interessenten sollen sich per E-Mail an sie wenden, sie würde sich dann "mit ihrem Team" um die Abwicklung kümmern. Für die Taschen will sie jeweils 950, 1.200, 1.285 und 1.985 Euro haben. Verhandlungssache? Pustekuchen. Der Preis sei fix und enthalte auch die Liefer- und Zollkosten, die Laura Müller aufbringen muss, falls sie die Taschen aus den USA Richtung Deutschland schickt. Denn ihre Insta-Story ist wie immer in Deutsch gehalten und wendet sich so vor allem an ihre Fans aus der Heimat. 

Ist das nun die neue Einnahmequelle von Laura Müller? Als ihr Mann im vergangenen Jahr in die Corona-Verschwörungsecke abdriftete, verlor die 21-Jährige fast all ihre Kooperationspartner. Lediglich für ein Bleaching-Gerät und Hundeleinen macht sie noch Werbung.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: