Interview
Unsere Interview-Regel

Der Gespr├Ąchspartner muss auf jede unserer Fragen antworten. Anschlie├čend bekommt er seine Antworten vorgelegt und kann sie autorisieren.

Sebastian Deyle: Das macht der Schauspieler heute

Von Julia K. Gro├če-Vehne

Aktualisiert am 31.12.2021Lesedauer: 5 Min.
Sebastian Deyle: In den Neunzigerjahren flimmerte der Schauspieler erstmals ├╝ber die Bildschirme.
Sebastian Deyle: In den Neunzigerjahren flimmerte der Schauspieler erstmals ├╝ber die Bildschirme. (Quelle: imago images / Horst Galuschka)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Kaum ein Schauspieler lie├č zur Jahrtausendwende die Herzen der Fans h├Âher schlagen als Sebastian Deyle. Was der Seriendarsteller heute macht und ob er nach der Trennung von Rebecca Mir die gro├če Liebe gefunden hat, hat er im Interview mit t-online verraten.

Er war der Schwarm vieler Teenies. Ende der Neunzigerjahre gab es kaum eine Zuschauerin von "Marienhof", die nicht zumindest ein bisschen verliebt in Sebastian Deyle war. Drei Jahre lang spielte der Schauspieler mit den dunkelblonden Haaren die Rolle des Nik Schubert und verdrehte dabei nicht nur den Fans vor den Fernsehern die K├Âpfe.


Waaas? Die waren mal zusammen?

2004 - 2006: Keira Knightley und Jamie Dornan lernten sich bei einem Fotoshooting kennen und wurden 2004 ein Paar. Die Beziehung scheiterte nach zwei Jahren,
2003: Bevor sich Heidi Klum in Seal verliebte, war das Model mehrere Wochen mit Red-Hot-Chili-Peppers-Star Anthony Kiedis liiert.
+23

Auch in der Serie lagen dem damals 22-J├Ąhrigen die Frauen zu F├╝├čen. Anna, Sandra, oder doch Lucy? Nahezu t├Ąglich flimmerte Sebastian Deyle mit einem neuen Liebesdrama ├╝ber die Bildschirme. Privat gab es f├╝r den TV-Star sp├Ąter aber nur eine: Rebecca Mir.

Vor genau zehn Jahren, im Dezember 2011, wurden das Model und der Seriendarsteller ein Paar. Ein halbes Jahr zuvor stand die damals 19-J├Ąhrige im Finale von "Germany's next Topmodel". Doch nach nur wenigen Monaten ging die Beziehung wieder in die Br├╝che. Im April 2012 trennten sich die beiden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg ÔÇô wahrscheinlich im Sanatorium"


Rebecca Mir und Sebastian Deyle: Im Dezember 2011 wurden sie ein Paar.
Rebecca Mir und Sebastian Deyle: Im Dezember 2011 wurden sie ein Paar. (Quelle: imago images / Herrmann)

Danach zeigte er sich immer mal wieder auf dem roten Teppich mit einer neuen Frau an seiner Seite. Mittlerweile jedoch h├╝llt sich der Schauspieler in Schweigen. Nur wenig ist ├╝ber sein Liebesleben bekannt. Auch aus der ├ľffentlichkeit hat sich Sebastian Deyle inzwischen zur├╝ckgezogen. Er arbeitet erfolgreich als Unternehmer. Aber was genau macht der einstige Teenie-Star eigentlich heute? Und hat er inzwischen die gro├če Liebe gefunden? Mit t-online spricht der heute 43-J├Ąhrige ungewohnt offen ├╝ber Beruf- und Privatleben.

t-online: Herr Deyle, Sie waren Ende der Neunziger ein absoluter Frauenschwarm. Macht es das schwerer oder leichter, die Richtige zu finden?

Sebastian Deyle: Ach na ja, ich glaube, das macht am Ende des Tages keinen gro├čen Unterschied. Vielleicht hast du es, wenn du in der ├ľffentlichkeit stehst, erst mal leichter, jemanden kennenzulernen ÔÇô das mag sein. Aber am Ende ist es doch so: Du ├Âffnest einem Menschen die T├╝r zu deinem Leben wegen seines Aussehens ÔÇô ob er oder sie auch bleiben darf, entscheidet dann aber der Charakter. Das gilt f├╝r den Schauspieler genauso wie f├╝r den Schreiner.

Vor zehn Jahren waren Sie mit Rebecca Mir zusammen. Hilft es, wenn beide Partner in der ├ľffentlichkeit stehen?

Ich glaube, das ist individuell ganz verschieden. Generell gilt meines Erachtens, dass es auf jeden Fall hilft, sich gegenseitig zu respektieren und zu unterst├╝tzen. Wenn der eine seinen Job f├╝r wichtiger h├Ąlt als den des anderen, dann kann das langfristig nicht funktionieren.

Wie lautet denn Ihr aktueller Beziehungsstatus?

Gl├╝cklich vergeben.

Das klingt sehr zufrieden. Auf Instagram halten Sie sich, was Ihre Beziehung angeht, jedoch sehr bedeckt.

Ich versuche mein Privatleben privat zu halten. Auch meine Kinder w├╝rde ich nicht in der ├ľffentlichkeit zeigen.

Ein einziges Foto mit Ihrer Partnerin gibt es jedoch. Eine gewisse Ähnlichkeit zu Rebecca Mir ist unverkennbar. Ist das ein Zufall?

Man verliebt sich in den Charakter eines Menschen ÔÇô nicht in sein Aussehen. Ich hatte auch schon blonde und rothaarige Freundinnen. Es gibt bestimmte Dinge, die mich ansprechen, wie ein herzliches Lachen und eine tolle Pers├Ânlichkeit. Das Aussehen ist sicherlich nicht unwichtig, aber langfristig nicht der entscheidende Faktor.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir ben├Âtigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Haben Sie denn gemeinsame Zukunftspl├Ąne?

Heiraten ist auf jeden Fall ein Thema. Wenn wir heiraten, dann m├Âchte ich keine Maske tragen und mit unseren Familien und all unseren Freunden feiern. Kinder m├Âchte ich auf jeden Fall. Ich freue mich darauf, eine Familie zu gr├╝nden. Aber Kinder kommen, wenn sie kommen wollen.

Sebastian Deyle startete seine Karriere Ende der Neunzigerjahre bei "Unter Uns". Es folgten Rollen in Serien wie "Marienhof" und "Sturm der Liebe". Heute steht der Schauspieler nicht mehr vor der Kamera, widmet sich stattdessen mit Virtual-Reality-Inhalten der Eventbranche.

Dann konzentrieren Sie sich aktuell voll und ganz auf Ihren Job? Sie haben 2016 das Start-up-Unternehmen Goodstuff-Media gegr├╝ndet, das Virtual-Reality-Inhalte aus den Bereichen Musik und Entertainment anbietet.

Urspr├╝nglich hat die Goodstuff-Media ein Entertainment-Format f├╝r einen gro├čen Reiseanbieter produziert. In diesem Zusammenhang kamen wir auch das erste Mal mit Virtual Reality in Kontakt. Uns war aber relativ schnell klar, dass hier ein entscheidender Faktor fehlt ÔÇô und zwar die Emotionen. Es ist toll, ein Hotel schon vor der Buchung in VR zu erleben, aber es fehlt der "Kick".

Und so kam Ihnen die Idee zu Ihrem Start-up?

Wir haben uns damals die Frage gestellt, in welchem Bereich Virtual Reality einen echten Mehrwert bieten w├╝rde und was gegeben sein m├╝sste, damit wir daf├╝r bestenfalls selbst Geld ausgeben w├╝rden. Und da kam die Antwort ziemlich schnell ÔÇô Konzerte! Wir haben dann die Idee im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne weltweit vorgestellt und die Resonanz war ├╝berw├Ąltigend. Seitdem arbeiten wir daran, concertVR.io als echte Alternative f├╝r Konzertfans zu etablieren.

Und das, w├Ąhrend Corona die Entertainment- und Eventbranche hart getroffen hat. Kamen auch bei Ihnen Existenz├Ąngste auf?

Nicht wirklich. Gl├╝cklicherweise war und ist die Corona-Pandemie f├╝r unsere Idee eher eine Art "Brandbeschleuniger". Auch vor Corona fanden K├╝nstler und Plattenfirmen unsere Idee schon toll, aber es bestand nat├╝rlich keine wirkliche Dringlichkeit f├╝r eine schnelle Umsetzung. Seit man K├╝nstlern ├╝ber Monate hinweg jedoch die M├Âglichkeit genommen hat, vor Publikum zu spielen ÔÇô oder die Anzahl der Zuschauer zumindest massiv beschr├Ąnkt hat ÔÇô, sieht das ganz anders aus.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir ben├Âtigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Auf der anderen Seite haben durch die Pandemie auch die Fans gelernt, dass ein digitales Angebot durchaus eine echte Alternative zum tats├Ąchlichen Konzertbesuch sein kann. Insofern haben wir vielleicht die L├Âsung f├╝r ein Problem geschaffen, bevor das Problem ├╝berhaupt so richtig relevant war. Die Herausforderung besteht meines Erachtens nun darin, die "analoge Welt" und die "digitale Welt" mittelfristig zusammenzuf├╝hren. Beides hat seine Daseinsberechtigung und wird auch weiterhin bestehen.

Loading...
Loading...
Loading...

Klingt, als geh├Âren Sie wirtschaftlich zu den wenigen Gewinnern der Pandemie?

Auch f├╝r uns ist die Corona-Lage nicht einfach. Viele Festivals wurden abgesagt, Firmen haben ihre Budgets gek├╝rzt. Ich versuche aber dennoch immer, das Positive zu sehen. Als Unternehmer geht man durch viele T├Ąler. Auch ich war oft kurz davor aufzugeben, wenn man st├Ąndig h├Ârt, das klappt doch nicht. Aber an dem Spruch "Man muss immer einmal mehr aufstehen als hinfallen" ist wirklich etwas dran. Du verlierst nicht, du gewinnst oder du lernst dazu. Das gilt meines Erachtens f├╝r alles im Leben.

Ber├╝hmt wurden Sie als Schauspieler, Sie waren aber auch als S├Ąnger, Produzent und Moderator unterwegs ÔÇô nun sind Sie Unternehmer. Wie passt das zusammen?

Meine Anf├Ąnge bei "Marienhof" haben wirklich gro├čen Spa├č gemacht und ich bin sehr dankbar f├╝r diese tolle Zeit und alles, was ich w├Ąhrenddessen gelernt habe. Pl├Âtzlich kam die Moderation dazu und auch hier durfte ich wieder sehr wertvolle Erfahrungen machen, die mir auch in meinem jetzigen Job als Unternehmer oftmals noch sehr hilfreich sind. Meine Liebe zur Musik wurde mir von meinem Vater, der Dirigent war, in die Wiege gelegt. Alles in allem ist es also vielleicht die logische Konsequenz, dass ich heute eine Firma leite, die all diese Dinge in sich vereint.

Werden wir Sie irgendwann wieder im Fernsehen sehen?

Ich bin dankbar, die Schauspielerei oder die Moderation nicht mehr zwingend zu brauchen, um meinen Lebensunterhalt bestreiten zu k├Ânnen. Aber man soll ja nichts kategorisch ausschlie├čen. Wenn ein tolles Angebot kommt, das mich reizt, w├╝rde ich sicherlich eine Ausnahme machen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Germany's Next TopmodelInstagramRebecca Mir
Stars

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website