Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Schwere Vorwürfe gegen Ehemann von Linda de Mol

Von t-online, dpa, rix

Aktualisiert am 16.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Linda de Mol und Jeroen Rietbergen: Sie sind seit 2007 ein Paar.
Linda de Mol und Jeroen Rietbergen: Sie sind seit 2007 ein Paar. (Quelle: imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Jeroen Rietbergen ist seinen Job als Bandleader bei "The Voice of Holland" los. Die Vorwürfe gegen ihn und weitere Mitarbeiter der Show seien "sehr ernst und schockierend", teilte RTL am Samstag mit – und zog weitere Konsequenzen.

Nach Vorwürfen übergriffigen Verhaltens gegen Mitwirkende der populären Castingshow "The Voice of Holland" hat der Sender RTL Nederland die Ausstrahlung bis auf weiteres ausgesetzt. Die Vorwürfe seien "sehr ernst und schockierend", teilte RTL am Samstag mit. Es gehe um ein "sexuell grenzüberschreitendes Verhalten und Machtmissbrauch".


So sehen die TV-Ikonen von früher heute aus

Frank Elstner: Er war der erste Moderator von "Wetten, dass..?".
Frank Elstner: Heute ist er nur noch selten im TV zu sehen. Im Jahr 2019 machte er seine Parkinson-Erkrankung öffentlich.
+16

"Dinge, die ich niemals hätte tun dürfen"

Nach Bekanntwerden der Vorwürfe von Frauen durch Recherchen des öffentlich-rechtlichen Senders BNNVARA trat der Bandleader Jeroen Rietbergen am Samstag zurück. Laut Angaben der niederländischen Nachrichtenagentur ANP ließ Rietbergen, der Lebensgefährte von Showmasterin Linda de Mol, über seinen Anwalt erklären, er wolle "den betroffenen Frauen meine aufrichtig gemeinte Entschuldigung anbieten, für Dinge, die ich niemals hätte tun dürfen".

Rietbergen zufolge geht es um Geschehnisse, die bereits eine Reihe von Jahren zurückliegen. "Während meines jahrelangen Engagements bei "The Voice of Holland" hatte ich mit einigen Frauen, die an dem Programm beteiligt waren, Kontakt sexueller Natur und tauschte sexuell angehauchte WhatsApp-Nachrichten aus."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Nordkorea versinkt im Corona-Chaos
Kim Jong Un: Der nordkoreanische Machthaber hat in seinem Land mit einem heftigen Corona-Ausbruch zu kämpfen.


Linda de Mol wusste Bescheid

Der 50-Jährige sei bereits vor einigen Jahren auf sein Fehlverhalten aufmerksam gemacht worden. Daraufhin habe er seiner Frau davon erzählt. Er habe damals erkannt, dass er Fehler gemacht habe, und professionelle Hilfe gesucht. Dank einer Therapie habe er sein Verhalten dauerhaft verändert. Linda de Mol und er hatten sich damals getrennt, seien mittlerweile aber wieder liiert.

Linda de Mol hat Jeroen Rietbergen verziehen.
Linda de Mol hat Jeroen Rietbergen verziehen. (Quelle: imago images)

"Meine Familie ist nun wieder beisammen, so schwierig die Situation für meine Frau auch war und jetzt wieder ist." Er bewundere seine Frau dafür, dass sie ihn in dieser Zeit nicht fallen gelassen habe. Der Manager von Linda de Mol ließ laut ANP wissen, sie wolle sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht äußern. Die beiden sind seit 2007 ein Paar.

Weitere Artikel


Nur gegen einen der beschuldigten Männer – ebenfalls einen Musiker – wurde laut ANP bislang Anzeige bei der Staatsanwaltschaft erstattet. Das vom niederländischen TV-Produzenten John de Mol entwickelte Casting-Format "The Voice" ging 2010 an den Start, die daran angelehnte deutsche Version "The Voice of Germany" gibt es seit 2011.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Nils Kögler
RTL
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website