t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Jussie Smollett: "Empire"-Star muss 150 Tage ins Gefängnis


"Empire"-Star Jussie Smollett muss 150 Tage ins Gefängnis

Von spot on news, t-online, Seb

11.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Jussie Smollet: Er wurde durch die Serie "Empire" bekannt.Vergrößern des BildesJussie Smollet: Er wurde durch die Serie "Empire" bekannt. (Quelle: IMAGO / MediaPunch)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Das wird seiner Karriere nicht gerade gut tun: US-Schauspieler Jussie Smollett wurde zu 150 Tagen Gefängnis verurteilt. Außerdem muss der "Empire"-Star eine hohe Geldstrafe zahlen.

Dass die Polizei dein Freund und Helfer ist, verwechselte Schauspieler Jussie Smollett wohl mit Gutgläubigkeit. Er soll die Polizei belogen und vorgegeben haben, Opfer eines Hassverbrechens geworden zu sein. Der ehemalige Star der Serie "Empire" war im Dezember in fünf Anklagepunkten wegen Störung der öffentlichen Ordnung für schuldig befunden worden. Der 39-Jährige ist US-Medienberichten zufolge deswegen zu 150 Tagen Gefängnis verurteilt worden.

Das Gericht in Chicago verurteilte Smollett zusätzlich zu 30 Monaten Bewährung und einer Geldstrafe von umgerechnet etwa 110.000 Euro, wie unter anderem "The Hollywood Reporter" berichtete. Der US-Schauspieler beteuerte unterdessen weiter seine Unschuld. "Ich habe das nicht getan!", soll er nach der Urteilsverkündung gesagt haben. Seine Anwälte wollen laut "The New York Times" Berufung einlegen.

Angeblicher Überfall 2019

Der Schauspieler hatte 2019 behauptet, auf offener Straße tätlich angegriffen, geschlagen sowie homophob und rassistisch beleidigt worden zu sein. Die angeblichen Angreifer sollen sich als Anhänger von Donald Trump zu erkennen gegeben und ihm eine Schlinge um den Hals gelegt haben.

Später nahm der Fall eine überraschende Wendung. Laut Ermittlungen soll Smollett Männer für den Überfall bezahlt haben. Mit der Aktion wollte er seine Bekanntheit steigern, warf ihm die Anklage vor. Der 39-Jährige landete wegen Falschaussagen und der Störung des öffentlichen Friedens vor Gericht. Er wäre fast damit durchgekommen.

Die Staatsanwaltschaft ließ den Fall im Mai 2019 aber überraschend fallen. Smollett musste lediglich Sozialstunden leisten und 10.000 US-Dollar zahlen. Ein Sonderstaatsanwalt rollte den Fall 2020 wieder auf, der Schauspieler musste erneut vor Gericht und wurde nun verurteilt.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur Spot on news
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website