• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Schauspieler Ernst Jacobi (✝88) ist tot: "Die Blechtrommel"-Star schlief friedlich ein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für ein VideoMehrere Explosionen auf der Krim Symbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextRBB stellt weitere Managerin freiSymbolbild für einen TextFlug-Chaos: Hunderttausende strandetenSymbolbild für einen TextBilder: Lance Armstrong hat geheiratetSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextWolfsrüde spaziert durch HannoverSymbolbild für einen Watson TeaserDésirée Nick schießt gegen KlumSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Schauspieler Ernst Jacobi ist tot

Von t-online, dpa, rix

Aktualisiert am 23.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Ernst Jacobi: Der Schauspieler wurde 88 Jahre alt.
Ernst Jacobi: Der Schauspieler wurde 88 Jahre alt. (Quelle: imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Trauer um Ernst Jacobi: Der Schauspieler, der in seiner Karriere mehr als 200 Rollen verkörperte, ist am Donnerstag gestorben. Er wurde 88 Jahre alt.

Seine Karriere startete er in den Fünfzigerjahren am Theater, auch im Fernsehen war er ein bekanntes Gesicht. Nun ist Ernst Jacobi tot. Der gebürtige Berliner starb am Donnerstag im Alter von 88 Jahren in Wien, wie sein Management der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Der Schauspieler sei friedlich eingeschlafen.


Diese Stars sind zuletzt von uns gegangen

David Warner: Der Schauspieler starb am 24. Juli 2022 im Alter von 80 Jahren.
Ivana Trump: Die Unternehmerin starb am 14. Juli 2022 im Alter von 73 Jahren.
+76

Ernst Jacobi wurde 1933 in Berlin geboren. Nach dem Abitur absolvierte er in der Hauptstadt seine Schauspielausbildung, später nahm er auch Unterricht in Paris. Von Berlin aus zog es ihn unter anderem nach Wien ans Burgtheater und nach Zürich ans Schauspielhaus. Auch im TV war er ein bekanntes Gesicht.

Bereits seit den ersten Versuchssendungen Anfang der Fünfzigerjahre war Ernst Jacobi im Fernsehen präsent. In mehr als 200 TV-Rollen und mehreren Kinofilmen war er zu sehen. Er wirkte unter anderem in Volker Schlöndorffs "Blechtrommel" mit, verkörperte Adolf Hitler in der BBC-Produktion "Unity Mitford" und wurde für seinen Titelhelden in dem Fernsehfilm "Das Leben des schizophrenen Dichters Alexander März" von 1975 mit Preisen ausgezeichnet.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Kreml-Vertrauter droht mit nuklearem Erstschlag auf zwei Ziele


"Wenn man einmal etwas gut macht ..."

Bekannt war Ernst Jacobi für seine verqueren und schwierigen Charakterrollen. Mehr als sechs Jahrzehnte lang spielte er Menschen, die am Leben scheitern. Lustige Rollen wurden ihm so gut wie nie angeboten. "Wenn man einmal etwas gut macht, bleibt man ein bisschen daran hängen", sagte der gebürtige Berliner mal dazu.

Noch vor einigen Jahren trat er in kleineren Rollen, etwa bei "Rote Rosen", auf. Zuletzt stand Ernst Jacobi 2017 vor der Kamera. Damals war er in einem "Polizeiruf 110" zu sehen. Auf der Bühne stand der Schauspieler wegen eines schweren Bandscheibeneinrisses schon lange nicht mehr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Nicole Morgenstern
Deutsche Presse-AgenturParis
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website