Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungRoyals

Herzogin Meghan: Wollte sie Geld für ihre royalen Auftritte?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoUkraine findet atomwaffenfähige RaketeSymbolbild für einen TextBericht: Bund untersagt hohe StrompreiseSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextSilbereisen-Show schlecht wie nieSymbolbild für einen TextDas ist der neue US-Super-Bomber
DSV-Biathlet mit starkem Auftakt
Symbolbild für einen TextRonaldo wütet: "Er hat keine Autorität"Symbolbild für einen TextFan stirbt bei Konzert der Kelly FamilySymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextAbou-Chaker für Spuckangriff verurteiltSymbolbild für einen Watson TeaserARD: Panne in Silbereisen-ShowSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Hat Herzogin Meghan Geld für ihre Auftritte erwartet?

Von t-online, spot on news, Seb

Aktualisiert am 24.09.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 169677111
Herzogin Meghan: Gegen die ehemalige Schauspielerin werden neue Vorwürfe erhoben. (Quelle: watson)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Man hat Herzogin Meghan schon viel nachgesagt, aber dieser Vorwurf ist neu: Die Frau von Prinz Harry soll für einige royale Auftritte eine Gage verlangt haben.

Kurzzeitig hatte man die Hoffnung, dass sich die "Fab Four" – also Prinz William und sein Bruder Prinz Harry sowie deren Ehefrauen Prinzessin Kate beziehungsweise Herzogin Meghan – während der Trauerfeier von Queen Elizabeth II. versöhnen. Dem war nicht so. Kurz nach Abreise der Sussex-Royals in die USA kursieren in den britischen Medien wieder Gerüchte über das Verhalten von Herzogin Meghan.

"Kann nicht glauben, dass ich dafür nicht bezahlt werde"

Offenbar hat die Frau von Prinz Harry sich einst darüber beschwert, dass sie für einige ihrer royalen Auftritte in der Öffentlichkeit nicht bezahlt worden ist. Das schreibt zumindest der Royal-Experte und Autor Valentine Low in seinem neuen Buch "Courtiers: The Hidden Power behind the Crown", aus dem "The Times" kurz vor der Veröffentlichung am 6. Oktober bereits vorab Ausschnitte zitiert hat.


Herzogin Meghans Looks der royalen Reise

Angekommen in Sydney folgt der erste Auftritt nach Verkündung der Schwangerschaftsnews: Meghan in einem weißen Kleid der australischen Designerin Karen Gee, kombiniert mit einem beigefarbenen Mantel.
Empfang in Sydney: Meghan trägt ein olivgrünes Kleid des US-amerikanischen Designers Brandon Maxwell.
+32

Demnach hätten Mitglieder des Palastpersonals Meghan nach ihren Terminen bei der königlichen Tour durch Australien mit Harry im Oktober 2018 sagen hören: "Ich kann nicht glauben, dass ich dafür nicht bezahlt werde." Sie soll außerdem nicht verstanden haben, warum sie bei ihren Auftritten Leuten die Hände schütteln und Rundgänge machen musste.

Erneute Mobbingvorwürfe gegen Meghan

Die ehemalige "Suits"-Schauspielerin habe außerdem mehrere Palastmitarbeiter beschimpft, darunter eine junge Frau, nachdem diese einen von Meghans entworfenen Plänen als "schwer umsetzbar" beschrieben hatte, behaupten Palast-Insider. Einige Mitarbeiter sollen infolgedessen auch Angst vor Telefonaten mit der Herzogin gehabt haben.

Erst im Juni dieses Jahres sind erneut Mobbingvorwürfe gegen die Herzogin von einem Palastmitarbeiter erhoben worden. Das britische Königshaus hat anschließend eine Untersuchung in die Wege geleitet. Die Ergebnisse des Untersuchungsberichts sind jedoch nicht veröffentlicht worden. Die 41-Jährige hat die Vorwürfe entschieden zurückgewiesen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • The Times: "Harry, Meghan and the palace insiders who saw what really happened" (englisch, kostenpflichtig)
  • Mit Material der Nachrichtenagentur Spot on news
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neonlook und Smokey Eyes: So hat man Kate noch nie gesehen
Elizabeth II.Meghan MarklePrinz Harry
Royals

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website