Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Meghan: Sie war mal Koffermodel in einer US-Spielshow

Neun Fakten zum Royal  

Herzogin Meghan als Koffermodel in einer US-Spielshow

11.12.2019, 21:38 Uhr | mho, t-online.de

 (Quelle: Promiboom)

Alte Aufnahmen: Was Herzogin Meghan in dieser TV-Show macht. (Quelle: Promiboom)

Alte Aufnahmen wiederentdeckt: Was Herzogin Meghan in dieser TV-Show macht

Alte Bilder von Herzogin Meghan wiederentdeckt: Bevor sie Prinz Harry kennengelernt hat, hat Meghan als "Weihnachts-Frau" in einer TV-Show gearbeitet. (Quelle: Promiboom) 

Alte Aufnahmen: Was Herzogin Meghan in dieser TV-Show macht. (Quelle: Promiboom)


Meghan Markle heiratete am 19. Mai Prinz Harry. Sie kommt aus den USA und wurde als Schauspielerin bekannt. So weit, so bekannt: Jetzt wurden alte Videoaufnahmen von ihr als Weihnachtsengel in einer TV-Show aufgetan. 

Die trägt den Titel der Herzogin von Sussex und hält sich täglich an die royale Etikette – auch wenn sie derzeit in einer Auszeit mit ihrem Gatten Prinz Harry und dem gemeinsamen Sohn Archie weilt. In der Öffentlichkeit steht Meghan Markle schon lange – zum Beispiel durch eine Rolle in der TV-Show "Deal or No Deal". Nur eine von insgesamt neun Dinge, die wir über den britischen Royal ausgegraben haben: 

1. Koffermädchen bei "Deal or No Deal" – und Karriere

Nach der Highschool studierte Meghan Theaterwissenschaften und Internationale Beziehungen. Ihren Bachelor machte sie 2003 an der Northwestern University in Chicago und arbeitete kurzzeitig bei der US-amerikanischen Botschaft in Buenos Aires.

Doch Meghan wusste schon früh, dass sie ins Filmbusiness will. Sie sagte einst: "Mein Vater ist Lichtdirektor. Ich bin in Hollywood aufgewachsen. Ich war immer von der Unterhaltungsindustrie umgeben. Ich wusste, dass ich auf irgendeine Art und Weise im Showbusiness enden würde." 2002 hatte Meghan ihren ersten Gastauftritt in der Serie "General Hospital", spielte schließlich auch in mehreren Filmen mit. 2007 war sie zudem über vier Folgen hinweg als Koffermodel in der Spielshow "Deal or No Deal" zu sehen. Im Video oben sehen Sie, wie die heutige Herzogin von Sussex unter anderem im Weihnachtskostüm über die Bühne stolzierte.

Ab 2011 übernahm sie ihre erste Hauptrolle der Anwaltsgehilfin Rachel Zane in der Serie "Suits". 

Karriere als Serienstar: Neben Patrick J. Adams spielte Meghan Markle in sieben Staffeln von "Suits" mit. (Quelle: imago / ZUMA Press)Karriere als Serienstar: Neben Patrick J. Adams spielte Meghan Markle in sieben Staffeln von "Suits" mit. (Quelle: imago / ZUMA Press)

Doch Meghan war nicht nur als Schauspielerin erfolgreich, sie führte auch den Lifestyleblog "The Tig". Dort gab es unter anderem Mode-, Reise- und Ernährungstipps. Und es gibt ein weiteres Talent, mit dem Meghan Geld verdiente: Kalligrafie. Beispielsweise hat sie die Hochzeitseinladungen für Robin Thicke und Paula Patton entworfen.

2. Eltern, Kindheit, Geschwister

Meghan Markle wurde am 4. August 1981 in Los Angeles geboren. Schon als Meghan noch ein Kind war, ließen sich ihre Eltern Thomas Markle und Doria Ragland scheiden. Sie wuchs schließlich bei ihrer Mutter auf, die als Sozialarbeiterin, Visagistin und Lehrerin arbeitet. Meghan und Doria haben eine innige Beziehung zueinander.

Doria Ragland und Meghan Markle: Schon früh lernte Meghans Mutter Prinz Harry kennen. (Quelle: Stephen Lock/i-Images/ZUMA Press/dpa)Doria Ragland und Meghan Markle: Schon früh lernte Meghans Mutter Prinz Harry kennen. (Quelle: Stephen Lock/i-Images/ZUMA Press/dpa)

Seitens ihres Vaters, der unter anderem bei "Eine schrecklich nette Familie" als Lichtexperte arbeitete, aber mittlerweile in Rente ist, hat Meghan zwei ältere Halbgeschwister: Samantha und Thomas Jr. – zu ihnen hat sie kein gutes Verhältnis. Die beiden waren auch nicht zur Hochzeit eingeladen.

3. Schon immer Feministin

Seit vielen Jahren setzt sich Meghan für den guten Zweck ein und kämpft besonders für Frauenrechte. Zum ersten Mal tat sie dies übrigens bereits mit elf Jahren. Damals regte sie sich über einen sexistischen Werbespot für Spülmittel auf und schrieb deshalb unter anderem an die damalige First Lady Hillary Clinton einen Brief. Die Werbung wurde schließlich abgeändert. 

Auch weiterhin macht sie sich für Frauenrechte stark: "Frauen müssen ihre Stimme nicht finden, sie haben eine Stimme. Sie müssen gestärkt werden, sie zu nutzen und die Menschen müssen dazu aufgefordert werden, zuzuhören", sagte sie in diesem Jahr beim Royal Foundation Forum. 

4. Spitzname – und echter Name

Als Kind wurde Meghan von ihrer Mutter Doria Ragland "Blume" genannt. Freunde rufen sie außerdem Meg oder MM. 

Ach ja, auch erwähnenswert: Meghan ist gar nicht ihr Vorname. Eigentlich heißt sie Rachel Meghan Markle.

5. Erste Ehe und Scheidung

Im Jahr 2011 heiratete Meghan den Filmproduzenten Trevor Engelson. Die beiden gaben sich in Jamaika am Strand das Jawort. Zuvor waren sie schon seit 2004 ein Paar. Nach nicht einmal zwei Jahren Ehe kam es im Frühjahr 2013 schließlich zur Scheidung.

Meghan Markle mit ihren Ex-Mann Trevor Engelson: Die beiden heirateten als die Schauspielerin 30 Jahre alt war. (Quelle: Winston Burris/WENN.com)Meghan Markle mit ihrem Ex-Mann Trevor Engelson: Die beiden heirateten, als die Schauspielerin 30 Jahre alt war. (Quelle: Winston Burris/WENN.com)

Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von t-online.de Promi-News und diskutieren Sie mit!

6. So lernte sie Prinz Harry kennen

Ihren Harry lernte Meghan schließlich durch ein Blind Date im Jahr 2016 kennen. Es wurde von einer gemeinsamen Freundin arrangiert. In einem Interview sagte Meghan diesbezüglich: "Sie wollte uns definitiv verkuppeln." Geklappt hat es ja – nur zwei Jahre nach ihrem Kennenlernen heirateten die beiden. 

Meghan Markle und Prinz Harry: Die beiden wurden verkuppelt. (Quelle: Ben Birchall/PA Wire/dpa )Meghan Markle und Prinz Harry: Die beiden wurden verkuppelt. (Quelle: Ben Birchall/PA Wire/dpa )

7. Beste Freundin

Meghans beste Freundin ist Jessica Mulroney. Sie ist die Schwiegertochter des ehemaligen kanadischen Premierministers Brian Mulroney und arbeitet als Stylistin sowie als Hochzeitsplanerin. 

Außerdem ist Meghan mit der indischen Schauspielerin Priyanka Chopra und Tennisspielerin Serena Williams befreundet. Die beiden waren auch zur Hochzeit eingeladen.

8. Was sie liebt

Meghan bezeichnet sich selbst als "Foodie". Neben Essen und Prinz Harry liebt sie außerdem das Reisen – am besten aber alles zusammen: "Essen macht Reisen so außergewöhnlich, weil man dann erst schmeckt, wie ein Gericht tatsächlich schmecken sollte. Echtes Pad Thai oder endlich ein anständiges Curry zu essen, ist etwas ganz Wunderbares", sagte sie einst.

Alle Informationen zur Royal-Hochzeit auf unserer Sonderseite

Außerdem ist Meghan begeistert von intensiven Yoga-Sessions. Durch ihre Mutter fing sie schon im zarten Alter von sieben Jahren damit an. 

9. Sie ist die älteste royale Braut

Meghan Markle und Herzogin Kate: Die beiden sind in wenigen Tagen ganz offiziell Schwägerinnen. (Quelle: Chris Jackson - WPA Pool/Getty Images)Meghan Markle und Herzogin Kate: Die beiden sind in wenigen Tagen ganz offiziell Schwägerinnen. (Quelle: Chris Jackson - WPA Pool/Getty Images)

Als Meghan Markle am 19. Mai 2018 vor den Altar trat, war sie die bisher älteste royale Braut. Mit ihren damals 36 Jahren lief sie Herzogin Kate den Rang ab. Sie war bei der Hochzeit mit Prinz William im Jahr 2011 29 Jahre alt. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal