t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungRoyals

Royal Wedding: Warum niemand auf dem Stuhl neben William sitzen durfte


Warum niemand auf dem Stuhl neben William sitzen durfte

Von t-online, rix

21.05.2018Lesedauer: 2 Min.
Hochzeit in Windsor: Der Platz neben Prinz William blieb leer.
Hochzeit in Windsor: Der Platz neben Prinz William blieb leer. (Quelle: Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als sich Prinz Harry und Herzogin Meghan in der St. George's Kapelle am Samstag das Jawort gaben, saß Prinz William in der ersten Reihe. Links von ihm nahm Prinz Charles Platz, der Stuhl rechts von ihm blieb leer – etwa zum Gedenken an Lady Di?

In der begehrten Front Row durften Kate, Camilla, Charles und William Platz nehmen. Einer dieser begehrten Plätze blieb jedoch unbesetzt. Viele Fans vermuteten, dass es sich um einen aus Anstand freigehaltenen Platz zu Ehren von Prinzessin Diana handele.

Prinzessin Diana und Prinz Harry: Lady Di ist im August 1997 bei einem Autounfall ums Leben gekommen.
Prinzessin Diana und Prinz Harry: Lady Di ist im August 1997 bei einem Autounfall ums Leben gekommen. (Quelle: dpa)

Es wäre nichts Ungewöhnliches, wenn sich Prinz Harry gewünscht hätte, dass der Stuhl neben seinem Bruder für seine 1997 verstorbene Mutter freigehalten wird. Schließlich wurde immer wieder im Laufe des Tages in kleinen Gesten an Lady Di gedacht.

Elton John: Die Poplegende hatte bereits bei der Trauerfeier von Lady Di gesungen.
Elton John: Die Poplegende hatte bereits bei der Trauerfeier von Lady Di gesungen. (Quelle: dpa)

Auf dem Empfang am Nachmittag trat zum Beispiel Superstar Elton John auf, der gut mit Diana befreundet war und auch auf ihrer Beerdigung 1997 gesungen hatte. Auch Meghans Brautstrauß war eine Hommage an Lady Di. Im Strauß waren Dianas Lieblingsblumen Vergissmeinnicht verarbeitet, die Harry am Abend vor der Trauung aus dem Garten des Palastes selbst gepflückt hatte. Zum 20. Todestag von Diana wurde ein Blumengarten im Park des Kensington Palastes eröffnet.

Meghan: Hinter ihrem Blumenstrauß steckt eine rührende Geschichte.
Meghan: Hinter ihrem Blumenstrauß steckt eine rührende Geschichte. (Quelle: Getty Images)

Am Abend zur After-Party trug die Meghan zu ihrem Stella-McCartney-Kleid dann auch noch einen bläulich schimmernden Ring, der einst Harrys Mama gehört hatte. Ein ganz besonderes Hochzeitsgeschenk vom Bräutigam an seine Braut.

Harry und Meghan auf dem Weg zur After-Party: Der Ring gehörte einst Lady Di.
Harry und Meghan auf dem Weg zur After-Party: Der Ring gehörte einst Lady Di. (Quelle: Getty Images)

Doch der freie Stuhl neben Prinz William hat eine andere Bedeutung – und die ist alles andere als rührend. Tatsächlich ist der Grund für die Leere in der ersten Reihe die Sicht der Queen. Denn der Platz NEBEN William ist auch der Platz VOR Königin Elizabeth II.

Freie Sicht für die Queen: Die britische Monarchin sitzt lieber in der zweiten Reihe.
Freie Sicht für die Queen: Die britische Monarchin sitzt lieber in der zweiten Reihe. (Quelle: dpa)

Laut Hof-Protokoll muss dieser Stuhl aus Höflichkeitsgründen immer freigehalten werden. Weil Königin Elizabeth II. die zweite Reihe bevorzugt und ihr jemand den Blick versperren könnte – vor allem eine Frau mit Hut – bleibt der Platz einfach unbesetzt. Somit hat die 92-Jährige immer die Garantie auf eine einwandfreie Sicht.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website