Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Kate zeigt sich so privat wie nie

Unterwegs mit den Mini-Royals  

Herzogin Kate zeigt sich so privat wie nie

29.05.2018, 10:33 Uhr | elli, t-online.de

Herzogin Kate und Herzogin Meghan: Gemeinsamkeiten und Unterschiede (Quelle: Glomex)

Kate und Meghan: Ähnlich und doch so unterschiedlich. (Quelle: Promipool)

Herzogin Kate und Herzogin Meghan

Sie sind beide hübsche, dunkelhaarige Frauen Mitte Dreißig und mit einem britischen Prinzen verheiratet, doch der Weg dorthin hätte für Herzogin Kate und Herzogin Meghan nicht unterschiedlicher sein können. (Quelle: Promipool)

Kate und Meghan: Ähnlich und doch so unterschiedlich. (Quelle: Promipool)


In ihrer Rolle als zukünftige Königin von England beweist Herzogin Kate stets Stilgefühl. Das fehlt auch bei privaten Momenten mit ihren Kindern nicht – doch hier rückt ganz was anderes in den Vordergrund. 

Einmal fernab des royalen Lebens die Zeit als Mutter genießen, zwanglos im Park entspannen – einfach herrlich. Solche Momente sind zwar bei Herzogin Kate und ihren Mini-Royals eher eine Seltenheit, doch auch die gibt es. Jetzt zum Beispiel wurde die Ehefrau von Prinz William gemeinsam mit Prinz George und Prinzessin Charlotte bei den Houghton Horse Trials in Norfolk gesichtet – und dort genossen alle einen ganz entspannten Tag als Familie.

Charlotte schleckt ein Eis, George schmollt

Oder sagen wir mal fast alle. Während Herzogin Kate in ihrem blauen Kleid von Zara mal wieder zum royalen Trendsetter wurde und sich rührend um Töchterchen Charlotte kümmerte, die in einem rosafarbenen Sommerkleidchen genussvoll ein Eis verspeiste, machte ihr Bruder George seinem Spitznamen mal wieder alle Ehre. 

Er zog eine Schnute, drehte sich von Mutter und Schwester weg und blickte einfach in die Ferne. Warum Grumpy George, wie die britische Presse ihn bereits als Säugling getauft hatte, dieses Mal mürrisch war? Das ist leider nicht bekannt. Erst später, als der Vierjährige in seinen beigen Hosen und dem grünen Poloshirt ganz euphorisch ein Fahrzeug der britischen Luftrettung bestieg und begutachtete, blühte er auf. 

Wo war der kleine Prinz Louis?

"Sie hatten einen netten Familientag draußen, haben Eis gegessen und in der Sonne gesessen", beschreibt ein Beobachter gegenüber der britischen Zeitung "Daily Mail" die Szene in Norfolk. "Kate hat eine Art Spielzeug aufgesammelt, das George angefangen hat, auszupacken und es sah so aus, als hätten sie einfach einen netten, entspannten Tag. Es waren nur die drei, aber sie hatten zwei Sicherheitsleute in einiger Entfernung bei sich."

Nur einer fehlte mal wieder: Prinz Louis. Der jüngste Sohn von Kate und William wurde von Royal-Fans schon bei der Traumhochzeit von Harry und seiner Meghan schmerzlich vermisst. Vielleicht hat sich dieses Mal ja der Papa um ihn gekümmert, während Mama Kate mit ihren zwei Größeren die Sonne genoss.


Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal