Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Prinz Harry zeigt sich in Afrika – ohne seine Frau Meghan Markle

Dieser Kontinent bedeutet ihm viel  

Prinz Harry zeigt sich in Afrika – ohne seine Meghan

25.06.2018, 20:17 Uhr | elli, t-online.de

Prinz Harry zeigt sich in Afrika – ohne seine Frau Meghan Markle. Alleine unterwegs: In Ascot zeigten sich Prinz Harry und Herzogin Meghan noch gemeinsam – jetzt reiste er alleine nach Afrika. (Quelle: Anwar Hussein)

Alleine unterwegs: In Ascot zeigten sich Prinz Harry und Herzogin Meghan noch gemeinsam – jetzt reiste er alleine nach Afrika. (Quelle: Anwar Hussein)

Fernab der britischen Heimat findet Prinz Harry das, was er im Alltag so oft vermisst: Ruhe und Frieden. Doch warum hat er Herzogin Meghan nicht mit nach Afrika genommen?

Der schwarze Kontinent ist ganz anders als das, was Prinz Harry von zuhause aus kennt. Und doch bedeutet ihm der Ort, den er als "zweites Zuhause" bezeichnet, so viel. Seit Jahren engagiert sich der frischgebackene Herzog von Sussex für Afrika, kümmert sich rührend um die Bevölkerung und hat sein Herz bereits lange, bevor es Herzogin Meghan für sich erobern konnte, verschenkt. Jetzt ist der 33-Jährige erneut nach Afrika gereist, um eine Schule in Lesotho zu eröffnen. Doch von seiner Ehefrau fehlte dabei jede Spur. 

In Jeans und einem blauen Hemd wirkte Prinz Harry so leger und lässig, wie es für einen Royal nur möglich ist. Der Sohn von Prinzessin Diana und Prinz Charles hat das große Herz seiner Mutter geerbt und am Sonntag in Lesotho eine Schule eröffnet. Wie viel Freude dem Briten-Blaublüter das soziale Engagement bereitet, zeigt ein Foto, das ein Junge aus dem Dorf auf Instagram gepostet hat. 

Prinz Harry ist zu Späßen aufgelegt

Darauf zu sehen: Ein kleines Mädchen, das sich von Prinz Harry ein wenig veräppeln lässt. Entstanden ist so ein Erinnerungs-Schnappschuss, der herzerfrischender nicht sein könnte. Schade nur, dass Herzogin Meghan bei diesem so wichtigen Moment für ihren Ehemann nicht dabei sein konnte. Denn die 36-Jährige war nicht mit nach Afrika gereist, bestätigte der Kensington-Palast gegenüber dem amerikanischen "People"-Magazin. 

Warum? Darauf gab es dann leider keine Antwort. Doch Royal-Fans müssen nicht traurig sein. Denn schon am 26. Juni gibt es ein Wiedersehen mit Harry, Meghan – und der Queen. Zu dritt zeigen sich die britischen Royals bei einer Preisverleihung am Dienstag. Übrigens bereits der zweite Auftritt des royalen Dreiergespanns binnen weniger Tage.

Denn erst kürzlich begeisterten die jungen Adeligen gemeinsam mit der Monarchin bei Meghans Premiere beim Pferederennen in Ascot. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal