Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Während Harry und Meghans Besuch: Erdbeben in Neuseeland

Erschütterung kaum spürbar  

Während Meghans und Harrys Besuch: Erdbeben in Neuseeland

30.10.2018, 07:17 Uhr | JSp, t-online.de, dpa

Während Harry und Meghans Besuch: Erdbeben in Neuseeland. Herzogin Meghan und Prinz Harry: Die beiden bemerkten vom Erdbeben in Neuseeland nichts.  (Quelle: dpa/ Jason Dorday/Stuff/STUFF/dpa +++ dpa-Bildfunk +++)

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Die beiden bemerkten vom Erdbeben in Neuseeland nichts. (Quelle: Jason Dorday/Stuff/STUFF/dpa +++ dpa-Bildfunk +++/dpa)

Ein Erdbeben der Stärke 6,2 hat am Dienstag die Nordinsel Neuseelands erschüttert. Die schwangere Herzogin Meghan und ihr Ehemann Prinz Harry befanden sich währenddessen in Auckland. 

Der Erdstoß um 15.14 Uhr Ortszeit dauerte etwa eine halbe Minute. Das Zentrum lag in einer Tiefe von etwa 200 Kilometern in der Nähe von Taumarunui. Nach Angaben der Behörden gab es keine größeren Schäden. Neuseeland liegt auf dem sogenannten Pazifischen Feuerring, der geologisch aktivsten Zone der Erde. Beben sind dort keine Seltenheit. Zunächst war die Stärke mit 6,7 angegeben worden.

Harry und Meghan bekamen nichts mit 

Das Beben war auch in zahlreichen Wohnhäusern und Bürogebäuden zu spüren. Das Parlament in Wellington – etwa 360 Kilometer entfernt, ganz im Süden der Nordinsel – unterbrach für kurze Zeit seine Sitzung. Der britische Prinz Harry und seine Frau Meghan, die sich gerade in Auckland im Norden des Landes aufhielten, bekamen von dem Beben nach Medienberichten nichts mit. Neuseeland ist für das Paar die letzte Station einer zweiwöchigen Pazifik-Reise.

Bei ihrem Besuch in Neuseeland trafen Prinz Harry und Herzogin Meghan auf Mitarbeiter der Organisation Voices of Hope, die sich um Jugendliche in seelischen Notlagen kümmert. Die beiden brachten ihre Bewunderung für die Arbeit zum Ausdruck. Die 36-jährige ehemalige "Suits"-Darstellerin sagte: "Sie machen alle eine wirklich exzellente Arbeit."


Letzte Etappe auf der Tour

Neuseeland ist die letzte Etappe auf der Tour des royalen Ehepaars durch vier Länder im pazifischen Ozean. Neben offiziellen Treffen standen dort auch eine Wanderung im Abel Tasman Nationalpark sowie ein Besuch des beliebten Touristenorts Rotorua auf der Nordinsel auf dem Programm. Am Donnerstag beenden Harry und Meghan ihre 16-tägige Reise.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal